mC-Jugend 2018/2019

Jahrgang 2004 / 2005

Trainer: Ulrich "Ufo" Fronza und Markus Oberle

Training:
Dienstag      17:00 Uhr bis 19:00 Uhr  Realschulhalle Neusäß
Donnerstag  18:30 Uhr bis 20:00 Uhr  Realschulhalle Neusäß
Freitag: 18:30 Uhr- 20:00 Uhr Realschulhalle Neusäß (gemischtes Training)

 

mC: Verschlafenem Spielbeginn folgt ein guter Schluss

Am 02.12.2018 fanden sich die Jungs der männlichen C-Jugend pünktlich in der Eichenwaldhalle ein. Der Gegner hieß 1871 Augsburg.

Nach einigen Anfangsschwierigkeiten musste die Neusässer Truppe erst mal wach werden. Als dies dann gelang, kamen die Jungs trotzdem nicht so richtig in Schwung. Aber ab der zwanzigsten Minute kam man dann endlich richtig in Fahrt.

Als die 1. Halbzeit zu Ende war, rüttelten Markus und UFo die Mannschaft nochmal richtig wach und in der zweiten Hälfte wurde nach zehn Minuten ein Vorsprung von sechs Toren herausgespielt. Diesen Vorsprung konnten die Jungs durch gute Zusammenarbeit in der Abwehr und starkes Zusammenspiel im Angriff gut halten. Auf links konnten durch Christoph einige schöne Tore erziehlt werden, auf rechts bekamen auch Jonas und Joel ihre Torchancen nutzten diese. So wurde das Spiel schließlich mit 24:11 gewonnen.

Kommenden Samstag, den 08.12.2018 treten die Neusässer Jungs in Gersthofen an. Die Mannschaft würde sich über die Unterstützung einiger Zuschauer freuen. Anpfiff ist um 16.30 h in der Sporthalle des Paul-Klee-Gymnasiums.

Es spielten: Tom (Tor); Lorenz (3), Christoph (6), Ayman, Florian Str. (1), Joel (3), Lukas (2), Jonas (7), Jan (2)

 

 

C-Jungs siegen beim Treffen der Spitzenreiter

Wie würden die Jungs der C-Jugend wohl an diesem sonnig-kalten Novembertag ins Spiel finden? Der Spielertross musste um 9:30 Uhr in Neusäß aufbrechen, Spielbeginn war pünktlich um 11:30 Uhr in Donauwörth. Der Kampf gegen das Bett und Ausschlafen wurde schon mal gewonnen.

Die Neusässer Jungs fanden klar den besseren Start ins Spiel. Von Anfang an war eine gute, konzentrierte Abwehrarbeit zu erkennen und im Angriff erwischte Alex einen perfekten Start mit drei Treffern in Folge: 1:3 nach 2:29 Minuten. Danach wollte sich im Zusammenspiel mit Alex auch Christoph auf Linksaußen mit drei Treffern empfehlen. Unser linkes Gespann brachte die Gastgeber in rechte Bedrängnis. So stand es nach zehn Minuten 3:6 und die Gegner nahmen eine Auszeit. Die Abwehrarbeit ging unverändert hoch konzentriert weiter, jeder arbeitete so gut es ging und es gelang regelmäßig, sich auch gegenseitig in der Abwehrarbeit zu unterstützen – klare Vorgabe von der Trainerbank und es war klasse zu sehen, wie das umgesetzt wurde. Unverändert gelang ein ruhiger Spielaufbau mit Druck nach vorne und nun konnten auch andere Mitspieler dem Team mit Torerfolgen dienen: Jonas, Lorenz, Joel, Lukas und auch Florian St. (der trotz unglücklicher Pfostentreffer die Motivation nicht verloren hatte). Diese konzentrierte Teamarbeit nach vorne wie auch nach hinten in der Abwehr durfte nicht abreisen, denn bis zur Halbzeit sollte es nur bei einem knappen 1- bis 2-Torevorsprung bleiben. Dafür sorgte der Donauwörther Spieler mit der Nr. 19, der die Neusässer Abwehr immer wieder mit erfolgreichen Torwürfen überwinden konnte. Zur Halbzeit stand es dann 14:16.

Die Gastgeber konnten mit dem Anspiel in die zweite Hälfte starten und zeigten gleich mit dem Anschlusstreffer zum 15:16, dass auch diese Spielhälfte für das Neusässer Team anspruchsvoll bleiben sollte. Bis zur 35. Spielminute gelang es den Neusässern, eine immer nur leichte und fragile Führung von zwei bis drei Toren mit konzentrierter Abwehrarbeit zu erkämpfen. Und wo die Abwehr das Nachsehen hatte, war immer mal wieder die ein und andere starke Torwartleistung von Tom ein dickes Plus auf unserer Seite. Und dann kam Jonas: Trotz Handicap am Hals packte Jonas seinen Hammer aus – vielleicht auch angestachelt durch das ein und andere Nachsehen in der eigenen Abwehrarbeit. Sechs wichtige Treffer und mächtige Beschäftigung der gegnerischen Abwehr, was teilweise Platz für Lorenz am Kreis und Florian St.  auf Rechtsaußen brachte und von beiden auch in schöne Tortreffer verwandelt werden konnte. Die Neusässer konnten mit einem Zwischenstand von 22:29 und solidem Vorsprung in die letzten zehn Spielminuten gehen und sich mit Schlusspfiff der Partie mit einem 29:33 belohnen.

Fazit: Ganz großer Respekt dem Gegner. Es war ein tolles und über weite Strecken anspruchsvolles und schön anzuschauendes C-Jugend-Handballspiel! Am Ende durfte die Mannschaft mit der insgesamt ausgeglicheneren Mannschaftsleistung als Sieger vom Platz gehen: Wir sind – EIN Team und jetzt Tabellenführer!

Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, den 02.12.2018 um 11 Uhr in der Eichenwald-Arena statt. Zu Gast ist dann die Mannschaft von 1871 Augsburg. Die Jungs würden sich über zahlreiche Zuschauer sehr freuen.

Es siegten: Tom (Tor); Christoph (9), Florian St. (3), Lorenz (4), Joel (1), Jonas (10), Lukas (2), Alexander (4)

Männliche C-Jugend weiter erfolgreich

Am Samstag, den 10. November 2018, spielte die männliche C-Jugend zu Hause gegen den TSV Gilching II. Da dem Trainergespann Fronza/Oberle erfreulicherweise elf Spieler zur Verfügung standen, hoffte man zu Beginn des Spiels auf einen konditionellen Vorteil, da die Mannschaft aus Gilching nur zu acht war.

Obwohl die Jungs aus Gilching den Neusässern in der Abwehr häufig Probleme bereiteten, behielt Neusäß die Nase vorn, sodass es zur Halbzeit 11:3 stand. Da man in der Abwehr oft zu spät kam, bekam man bereits in den ersten zehn Minuten drei gelbe Karten und somit nach elf Minuten die erste 2-Minuten-Zeitstrafe. Außerdem bekam die Mannschaft aus Gilching somit vier Siebenmeter zugesprochen, davon konnte unser Torwart Tom aber zwei parieren. In der 2. Halbzeit bauten die Neusässer ihren Vorsprung weiter aus, sodass sie am Ende deutlich mit 24:5 gewannen. Allerdings waren noch zu viele Fehler in Sachen Ballkontrolle erkennbar, was im Training wohl noch ein bisschen geübt werden muss.

Im nächsten Spiel, welches am 18.11.2018 in Donauwörth angepfiffen wird, möchte man die Tabellenführung erreichen! Mit vier Siegen in fünf Spielen steht man nun verdient auf dem 2. Tabellenplatz. Das nächste Heimspiel findet dann am Sonntag, den 02.12.2018 um 11.00 Uhr in der Eichenwald-Arena statt. Gegner wird der TSV 1871 Augsburg sein. Hierfür würde man sich wieder über viele Zuschauer freuen!

Es spielten: Tom (Tor); Max (1), Christoph (6), Florian St. (3), Ayman, Lorenz (6), Alexander (3), Joel (2), Jan, Lukas (2) und Jonas (1)

Dritter Sieg im vierten Spiel der männlichen C-Jugend

Am Samstag, den 03.11.2018, trat die männliche C-Jugend in Zusmarshausen gegen die Mannschaft aus Dinkelscherben an. Die Jungs aus Dinkelscherben spielten sehr langsam und eher zurückhaltend. Dennoch stand es am Ende der Spielzeit nur 12:19 für Neusäß, da die Neusässer Spieler etwas unkonzentriert waren. Der Abstand blieb jedoch am Ende noch bei 7 Toren. Der D-Jugendtorwart Simon half mit überragenden Paraden, diesen Sieg zu sichern. Die Trainer Ulrich Fronza und Markus Oberle wechselten ständig mit den zwei verfügbaren Auswechselspielern, so konnte jeder mal spielen. Es gab keine groben Fouls und die Neusässer feierten ihren dritten Sieg. Nun stehen sie mit einem Spiel Rückstand auf dem 3. Tabellenplatz.

Kommenden Samstag, den 10.11.2018 ist die Mannschaft vom TSV Gilching II zu Gast in Neusäß. Anpfiff ist um 13:30 h in der Eichenwald-Arena.

Es spielten: Simon (Tor); Paul, Christoph (8), Florian St. (3), Lorenz (2), Jan (2), Lukas (2), Felix, Alexander (2)

Zweiter Heimsieg der männlichen C-Jugend

Am Samstag, den 27.10.2018, trat die männliche C-Jugend in der Realschul-Sporthalle gegen den VSC Donauwörth an. Obwohl die Donauwörther körperlich überlegen waren, gelang es ihnen kaum, gegen die starke Abwehrarbeit unserer Jungs anzukommen und den brilliant agierenden Torwart Simon zu überwinden. Am Ende der 1. Halbzeit stand es verdient 15:8. Diese deutliche Tordifferenz konnte bis zur 40. Minute der 2. Spielhälfte gehalten werden. Dann aber sank die Konzentration bei den Neusässer Jungs stark ab, dem VSC gelang es, den Rückstand von sechs Toren auf drei zu verkürzen. Deswegen nahmen die Trainer Markus Oberle und Ulrich Fronza 4 Minuten vor Spielende ein Time-Out und stellten die Mannschaft ein letztes Mal um. Hierdurch entstand der Endstand von 25:19. Die männliche C-Jugend konnte ihren 2. Heimsieg feiern.

Es spielten: Simon (Tor); Christoph (11), Florian St., Lorenz (2), Joel (1), Ayman, Jan (4), Florian Sch., Jonas (3), Alexander (4)