wC-Jugend 2018/2019

Jahrgang 2004 / 2005

Trainer: Oliver Zweig

Training:
Montag 17:00 - 19:00 Uhr Realschulhalle Neusäß
Freitag: 18:30 Uhr- 20:00 Uhr Realschulhalle Neusäß (gemischtes Training)

 

Anstrengendes und spannendes Spiel der wC in Schwabmünchen

Die weibliche C-Jugend fuhr am Samstag, den 02.02.2019 nachmittags zum nächsten Punktspiel nach Schwabmünchen. Die erste Halbzeit waren die C-Mädels aus Neusäß konzentriert und sehr sicher in der Abwehr. Dies zahlte sich aus. Mit einer 7:4-Führung gingen sie in die Pause. In der zweiten Halbzeit verlor die Mannschaft für 10 Minuten den Faden. Dies nutzten wiederum die Schwabmünchnerinnen aus und führten mit 2 Toren Vorsprung. Gegen Ende des Spiels holten die Zweig-Mädels wieder auf und gewannen das Spiel mit 16:14 gegen die in der Tabelle besser platzierten Mädels aus Schwabmünchen. Dabei erzielte Jelde ihr 1. Punktspieltor !

Es spielten: Jenny (Tor); Larissa, Sinah (1), Ilayda, Anna (2), Amélie (4/1), Sarah (8/1), Jelde (1)

Traumstart der C-Mädels in die Rückrunde

Nach einer 133 Kilometer langen Anreise zur Immenstädter Julius-Kunert-Halle waren die Mädchen am Sonntag, den 27.01.2019 bereit, die knappe Niederlage mit einem Tor aus dem Heimspiel wettzumachen.

Zunächst entwickelte sich aber ein ausgeglichenes Spiel, nicht nur bei den Toren, sondern leider auch bei den nicht verwerteten Chancen und der Pass-Genauigkeit, sodass die Trainer auf beiden Seiten immer wieder helfend eingreifen mussten. Symptomatisch hierfür war, dass beide Mannschaften in der ersten Halbzeit jeweils zwei Siebenmeter nicht verwandeln konnten. So ging es mit einer knappen 8:9-Halbzeit-Führung für Neusäß in die Kabinen.

Etwa gegen Mitte der zweiten Halbzeit war es dann so weit: Bei einigen Immenstädterinnen ließen die Kräfte sichtlich nach, außerdem zeichnete sich die Neusässer Torhüterin mehrfach mit Paraden aus. Gleichzeitig klappte es dann bei unseren Mädchen auch besser mit den Abschlüssen, sodass sie davonziehen konnten und fünf Minuten vor Abpfiff bereits einen sicheren Fünf-Tore-Vorsprung herausgespielt hatten. Am Ende erzielten die Neusässerinnen auch noch das letzte Tor des Spiels und gewannen schließlich mit einem ungefährdeten 17:23, was für entsprechend positiven Gesprächsstoff auf der Heimfahrt sorgte!

Ein Dank geht auch an die vier Mannschafts-Transporteure!

Es spielten: Jenny (Tor), Amelie (6/1), Anna (9), Ilayda (1), Jelde, Larissa, Maya, Sarah (2/1) und Sinah (5)

wC: Knappe Niederlage nach großem Kampf

Am Sonntag hatten die Mädchen zunächst eine 111 Kilometer lange Anreise zu bewältigen, bis sie das verschneite Pfronten erreichten. Im Spiel selbst konnte sich zunächst keines der beiden Teams einen entscheidenden Vorteil erarbeiten, sodass es mit 11:11 in die Halbzeit ging. Hervorzuheben ist schon an dieser Stelle der Kampfgeist der Neusässerinnen, die immer wieder in Rückstand gerieten, aber jedes Mal erneut Anschluss fanden, trotz der erkennbaren körperlichen Überlegenheit der Gastgeberinnen.

In der ersten Minute nach Wiederbeginn gelang den Neusässerinnen sogar die 11:12-Führung, diese sollte aber leider auch die einzige im Spiel bleiben. Einige vergebene Neusässer Chancen konnten die Pfrontener Mädchen für sich nutzen und zum zwischenzeitlichen 17:13 davonziehen. Immer noch ging es hin und her, unsere Mädchen wollten sich auch nicht so einfach mit einer Niederlage abfinden, aber auch die Pfrontenerinnen hatten längst verstanden, daß der heutige Gegner keine einfache Partie ist und so hielten sie entsprechend dagegen. Das letzte Tor des Spiels – und damit gleichzeitig auch das letzte Tor der Hinrunde – erzielten die Neusässer Mädchen zum 20:17-Endstand.

Ein Dank geht an den heutigen Interims-Trainer Michael Kleinsteuber sowie an die vier eingesetzten Familien-Taxis.

Es spielten: Jenny (Tor); Amelie (5), Anna (3), Ilayda, Jelde, Larissa (1), Sarah (4/1), Sinah (4)

Verdienter Sieg der C-Mädels

Am 01.12.2018 waren die C-Jugendspielerinnen des TSV Neusäß zu Gast in Neu-Ulm. Um 15:30 Uhr wurde die Partie angeworfen und es stand erst einmal für ganze drei Minuten 0:0. Doch schnell danach wurde klar, dass die Neusässer heute das bessere Team waren. Durch die teilweise sicheren Pässe, wobei manche Fehler vermieden werden konnten, war der Angriff durchdacht. Fast alle Torwürfe konnten verwandelt werden. Die Abwehr war stabil und stark, trotz einiger Fouls, die weniger grob waren. Zur Halbzeit stand es 6:15. Nach dem Anpfiff zur 2. Halbzeit wurde ähnlich gespielt, nur die Neusässer hatten ein wenig nachgelassen, wodurch die Neu-Ulmer Mannschaft zu Chancen kam. Aber die am heutigen Tag starke Torfrau im Neusässer Kasten konnte viele Würfe abwehren. So gewannen die Mädels des TSV Neusäß mit 14:24.

Das Team freut sich schon auf das nächste Spiel, welches am 08.12.2018 in Neusäß in der Eichenwald-Arena stattfindet. Anpfiff ist um 15:30 h gegen die Mannschaft der SG Kempten-Kottern II.

Es spielten: Jenny (Tor); Anna (2), Amelie (2), Sarah (9), Sinah (7), Ilayda, Jelde, Larissa (4)

Endlich der erste Sieg bei der wC

Nach einer rund neunzig Kilometer langen Anreise wurde am Samstag, 24.11.2018, um 16.30 Uhr in der Glückauf-Halle in Peißenberg angeworfen.

Schnell zeigte sich, daß

die Gastgeberinnen spielerisch nicht mithalten konnten. Die Neusässer Abwehr stand sicher und der Angriff nutzte fast jede sich bietende Chance, sodass die Neusässerinnen bis zur 10. Spielminute schon auf 0:6 davongezogen waren, bevor Peißenberg den ersten Treffer erzielen konnte. Danach lief das Spiel hin und her, mit einigen vergebenen Möglichkeiten, aber der Sechs-Tore-Vorsprung hielt bis zum 5:11-Halbzeitstand. Auch die zweite Halbzeit verlief nach ähnlichem Muster. Mit 14:21 holten die Neusässer Mädchen schließlich den nie gefährdeten ersten Saison-Sieg, der noch deutlicher ausfallen hätte können, wenn alle Siebenmeter verwandelt worden wären. Die Freude der neun Spielerinnen war natürlich trotzdem groß und mit glücklichen Gesichtern machte sich das Team auf den nebligen Heimweg.

Es trafen: Amelie (7/1), Sarah (6/1), Sinah (5), Maya (2), Anna (1)