wC-Jugend 2018/2019

Jahrgang 2004 / 2005

Trainer: Oliver Zweig

Training:
Montag 17:00 - 19:00 Uhr Realschulhalle Neusäß
Freitag: 18:30 Uhr- 20:00 Uhr Realschulhalle Neusäß (gemischtes Training)

 

Erneute knappe Niederlage der C-Mädels

Am letzten Samstag, den 06.10.2018, spielte die weibliche C-Jugend zu Hause gegen den TSV Schwabmünchen. Im Großen und Ganzen zeigte sich Trainer Oli Zweig zufrieden mit dem Spiel. Es wurden viele schöne Chancen herausgespielt, aber leider nicht alle verwertet. So verlor man schließlich mit 22:24. Ein großes Lob gab es für die drei D-Jugend-Spielerinnen, die ausgeholfen haben, da die C-Mädels in den letzten Wochen zwei Abgänge zu verkraften hatten.

Es spielten und trafen: Jenny (Tor), Jelde, Jule, Anna (4), Ilayda (2), Sinah (5), Larissa, Amélie (6), Sarah (5) und Stephanie

Unnötige Niederlage der weiblichen C-Jugend zum Saisonauftakt

Am ersten Heimspieltag der Saison, spielte die wC-Jugend gegen den TV Immenstadt. Da Oli noch im Urlaub verweilte, übernahm Sabine den Posten als Trainerin. Als Co-Trainerin saß Lisa auf der Bank.

In der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft absetzen, somit stand es zur Halbzeit 10:10. Nach einigen Startschwierigkeiten in der zweiten Halbzeit schlichen sich einige Fehler ein und man lag schnell mit 5 Toren hinten. Die letzten 10 Minuten drehte sich dann noch das Blatt und so konnte man doch noch einen Endstand von 20 : 21 erzielen. Durch die gute Leistung von Jenny, unserer Torhüterin, konnte eine höhere Niederlage vermieden werden.

Für Neusäß spielten: Jenny (Tor), Anna, Jule, Jelde, Sinah (3), Maya, Larissa, Amélie (9), Sarah (8) und Stephanie

Fortsetzung Zeltabenteuer 2018 der wC-Jugend

Die Mädels der C-Jugend trafen sich am 20.07.2018 wieder bei ihrem Trainer Oli, um dort das Zelt aufzubauen und anschließend nach Augsburg in’s „Jump Town“ mit dem Fahrrad zu fahren. Dort haben sie sich eine Stunde lang ausgepowert und sprangen, was das Zeug hält! Anschließend fuhren sie zurück, dann wurde gegrillt und gemeinsam haben sie den Abend genossen. Es war ein sehr schöner gemeinsamer Abend und es besteht auf jeden Fall Wiederholungsbedarf! Danke Oli!

Versöhnlicher Saisonschluss der weiblichen C-Jugend

Zum Abschluss gab es noch einmal einen Sieg: Mit 16:9 gegen den TSV Gersthofen II konnte die weibliche C-Jugend die Saison erfolgreich beenden und landete auf einem leistungsgerechten 5. Tabellenplatz. Mit ein bisschen mehr Konzentration wäre sowohl in diesem Spiel als über die gesamte Spielzeit und damit auch in der Tabelle ein bisschen mehr möglich gewesen.

Es begann wie immer in diesem Spiel und gegen gleichwertige Mannschaften. Schnell erarbeiten sich die Mädchen ein 4:1, ehe im Verlauf der ersten Halbzeit dieser Vorsprung  auf ein 6:5 dahinschmolz und wenigstens durch ein Siebenmeter-Tor von Sarah zur Halbzeit ein 7:5 zu Buche stand. Aber in der zweiten Halbzeit rissen sich die Mädchen noch einmal zusammen. Nun konsequenter in der Abwehr und ausdauernder in den Angriffsbemühungen, gelangen einige schöne Tore zum beruhigenden 10:7, 12:7 und 15:8. Stark auch wieder Jenny im Tor, die insgesamt 3 Siebenmeter souverän abwehren konnte. Aber alle Mädchen zeigten eine ansprechende Leistung, sodass Oli Zweig nach den 50 Minuten auch recht zufrieden war. Die nächste Saison kann kommen, auch wenn mit Lisa und Sandra zwei wichtige Spielerinnen altersbedingt pausieren müssen. Aber den Mädchen ist auch dann wieder einiges zuzutrauen.

So war die Saison mit 6 Siegen und 8 Niederlagen ein Spiegelbild und einem geringfügig negativen Torverhältnis doch recht ansprechend.

In der letzten Begegnung spielten und siegten: Jenny im Tor, Anna, Lara, Sinah (2), Maya, Amelie K. (4), Sarah (7), Lisa (3)

Weibliche C-Jugend hat alles im Griff

Ihr bereits letztes Auswärtsspiel dieser Saison (jetzt folgen nur noch Heimspiele) musste die weibliche C-Jugend am Sonntag, den 21.01.2018 an der württembergischen Grenze absolvieren. Gegner war die HSG Lauingen-Wittislingen, die in diesem Aufeinandertreffen klar mit 19:24 den Kürzeren zog.

Von Beginn an zeigten die Zweig-Schützlinge, wer hier als Sieger von Platz gehen wird. Auch wenn es in den ersten 10 Minuten noch ausgeglichen hin und her ging (3:3), war danach das Neusässer Team die spielbestimmende Mannschaft. Eine geschlossenen Deckung und abwechslungsreiches Angriffsverhalten verschaffte einen komfortablen Halbzeitvorsprung. Dieser hätte eigentlich noch deutlicher ausfallen müssen, aber Pfosten und Latte halfen der wackeren HSG-Torhüterin. Auch nach dem Wechsel eigentlich ein einseitiges Bild: die Neusässerinnen bauten den Vorsprung bis zu einem Maximalabstand von 18:12 aus, ließen aber durch überschnellen Abschluss und unzureichende Deckungsarbeit die Wittislingerinnen weiter mitspielen. Wäre nicht Jenny im Tor gut aufgelegt gewesen, hätte das Spiel aber auch noch einmal kippen können, aber letztendlich waren es Lisa, Sinah und Sandra, die Tor um Tor zum 24:19 erzielten. Ganz erfreulich war dabei, dass alle Spielerinnen sich in die Torschützenliste eintragen konnten.

Für Neusäß spielten, siegten und jubelten: Jenny (Tor), Anna (1), Lara (1), Maya (1), Amélie K. (2), Sarah (2), Sinah (3), Sandra (6) und Lisa (8).

  • 1
  • 2