mB-Jugend 2019/2020

Jahrgang 2003 / 2004

Trainer: Markus Oberle und Christian Hofmann

Training:
Dienstag 19:00 - 20:30 Uhr Realschulhalle
Donnerstag 18:30 - 20:00 Uhr Eichenwaldhalle (Sommer)
Donnerstag 19:30 - 21:00 Uhr Eichenwaldhalle (Winter)
Freitag 18:30 Uhr- 20:00 Uhr Realschulhalle Neusäß (gemischtes Training)

 

mB: Da wäre – wieder einmal – mehr drin gewesen!

Die mB hatte am Samstag, den 12.10.2019 ab 16.15 Uhr ihr Auswärtsspiel beim Tabellenführer TSV Schwabmünchen in deren Hans-Nebauer-Sporthalle vor der Brust.

Leider verschliefen unsere Jungs den Start, sodass die Gastgeber nach nicht ganz drei Spielminuten schon 3:0 vorne lagen. Dann besann man sich mitzuspielen und hielt den Vorsprung dadurch längere Zeit bei drei oder vier Toren. Während der gesamten ersten Halbzeit kam es bei uns allerdings erneut zu den schon bekannten Unkonzentriertheiten im Spielaufbau und im Abschluss, sodass man mit einem 17:12-Rückstand in die Pause ging.

Nach Wiederanwurf blieb es auf beiden Seiten im Wesentlichen unverändert. Die körperlich und spielerisch starken Gegner nutzten jeden noch so kleinen Fehler unserer Jungs gnadenlos aus und so wuchs der Vorsprung der Gastgeber Mitte der zweiten Hälfte auf bis zu 10 Tore an.

Der individuelle Wille dagegenzuhalten war zwar spürbar, leider wollte es partout aber nicht gelingen, diesen in ein wirkungsvolles Zusammenspiel zu transferieren. So blieb es viel zu oft bei mehr oder weniger erfolgreichen Einzelaktionen und am Ende einer nicht zufriedenstellenden 30:22-Auswärtsniederlage.

Es spielten: Jakob (Tor); Alexander, Christoph (1), David (3), Lukas, Max (1), Mika, Niklas (4), Paul, Robin (8/2), Vitus (5/1)

Männliche B-Jugend holt ersten Saison-Punkt!

Nach der unglücklichen Niederlage am ersten Spieltag in Bobingen war das Team am Sonntag, den 29. September 2019 um 11 Uhr in der Neudegger-Halle in Donauwörth gefordert, gegen den VSC Donauwörth eine Reaktion zu zeigen.

Unser Team konnte dieses Mal mit 13 Spielern aufwarten und ließ sich zunächst auch nicht lange bitten. Mit einer sichtlich gefestigten Abwehr, in der Torwart Jakob während der gesamten Spieldauer durch eine Vielzahl von Paraden hervorstach, konnten sich unsere Jungs zur Halbzeit eine 7:11-Führung herausspielen.

Etwa zur Mitte der zweiten Hälfte (38. Minute) dachten die vielen mitgereisten Neusässer Fans schon, dass der Höhepunkt erreicht sei, führte die Mannschaft zu diesem Zeitpunkt doch tatsächlich mit 13:18. Leider schlichen sich im Team dann aber wieder ein paar technische Fehler ein – und vor allem im Abschluss haperte es erneut. Die Gastgeber konnten dadurch Tor um Tor aufholen und so waren die letzten fünf Minuten des Spiels sehr spannend und hart umkämpft. Zunächst gelang dem VSC der 20:20-Ausgleich, der von Neusäß zwar nochmals zum 20:21 gekontert werden konnte, aber in der vorletzten Spielminute gelang dem Gastgeber – der im Spielverlauf zu keinem Zeitpunkt das Spiel vorzeitig verloren gab – dann doch der 22:21-Führungstreffer – zum ersten Mal wieder seit deren lange zurückliegender 1:0-Führung! Glücklicherweise gelang Niklas auf der Rechtsaußenposition 53 Sekunden vor dem Abpfiff dann noch ein sehenswerter und von den TSV-Fans viel umjubelter Heber zum 22:22-Ausgleich – der auch gleichzeitig der Endstand war.

Auswärts in Bobingen unglücklich verloren, auswärts in Donauwörth einen Sieg vergeben – was folgt nun im nächsten Auswärtsspiel in Schwabmünchen? Ja, richtig: Ein Sieg!

Es spielten: Jakob (Tor); Alexander (2), Christoph, Colin, David (5), Joel, Jonas, Lukas (4), Max (1), Mika, Niklas (3), Robin (5/1) und Vitus (2/1).

Saison-Auftaktspiel der mB endet mit einer knappen Niederlage

Unsere Jungs mussten am Samstag, den 21. September 2019, um 17.30 Uhr beim TSV Bobingen zum ersten Spiel der Saison 2019/20 antreten. Obwohl der Mannschaftskader eigentlich 18 Spieler umfasst, waren zu diesem wichtigen Spiel leider nur acht Spieler verfügbar, davon drei erkältungsbedingt angeschlagen, einer mit Knieverletzung und kein Torwart. Dieser Rumpf-Kader wollte sich aber trotzdem nicht einfach seinem Schicksal ergeben und so hielten sie mit allem, was ging, dagegen.

Trotzdem konnte sich Bobingen Vorteile verschaffen, auch weil unsere Jungs über die gesamte Spieldauer hinweg mit technischen Fehlern im Spielaufbau und einer unterdurchschnittlichen Chancen-Verwertung zu kämpfen hatten. Folgerichtig ging es dann auch mit einem 13:10-Rückstand in die Pause. Nach Wiederbeginn schien die Partie ein absehbares Ende zu nehmen, lag unsere Mannschaft doch zwischenzeitlich meist mit drei Toren im Rückstand. Unsere zunehmend cleverer agierende 3-2-1-Abwehr entwickelte dennoch ihre Wirkung. Beginnend etwa zwölf Minuten vor der Schlusssirene schlichen sich dann aber auch bei den Gastgebern plötzlich deutlich mehr Fehler im Aufbau und Abschluss ein und so konnten die nie aufgebenden Neusässer Tor um Tor wettmachen, um in der 46. Spielminute den lang ersehnten Ausgleich zu erzielen. Leider blieb es in dieser spannenden Phase bei einer unglücklichen Neusässer Chancenverwertung und so konnten die Bobinger 36 Sekunden vor Schluss den für unsere Jungs leider so unglücklichen 24:23-Siegtreffer erzielen.

Es spielten: Mika (Tor); Alexander (4), Christoph, Colin, Joel (1), Niklas (6/2), Robin (6), Vitus (6/1)

mB verpasst dritten Platz knapp – letztes Spiel in Lauingen

Die männliche B-Jugend hat nicht ganz einfache Wochen hinter und nur noch ein abschließendes Spiel vor sich. Das selbsternannte Ziel, in dieser starken und ausgeglichenen Liga unter die ersten vier zu kommen ist immerhin noch möglich.

Vor zwei Wochen hatten die Jungs eine robuste Mannschaft aus Ottobeuren zu Gast. Die Chance auf den dritten Platz und eine Revanche für eine mehr als unglückliche 1-Tor-Niederlage im Hinspiel sollte eigentlich genug Motivation gewesen sein. Trotz dünner Personaldecke aufgrund einiger Verletzungen und Abwesenheiten (nur ein Auswechselspieler) konnten die Jungs gut mithalten, mussten aber von Beginn an einem Rückstand hinterher laufen. Eine weitere, im Nachhinein wohl langwierige, Verletzung erschöpfte das einzige Wechselkontingent schon kurz vor der Pause. Die aggressive Deckungsarbeit der Gäste wurde nicht konsequent bestraft, jedes Tor musste sich hart erarbeitet werden. Trotz fahriger eigener Abwehr und unglücklichem Torwart-Spiel konnte die Niederlage zumindest in Grenzen gehalten werden gegen einen an diesem Tag eigentlich schlagbaren Gegner (26:30).

Eine Woche später musste sich die B-Jugend noch drei Spieler aus der C-Jugend „borgen“ um überhaupt eine zahlenmäßig ordentliche Truppe zu stellen. Der Gegner Vöhringen zeigte dann aber in der ersten Halbzeit eine dermaßen unkonzentrierte und überheblich lustlose Vorstellung, dass die junge Neusässer Truppe hier erstmal gar keine Probleme hatte und eine lockere 9 Tore Führung mit in die Pause nahm. Das versuchte „Schonen“ und Ausprobieren auf TSV Seite brachte dann allerdings einen Bruch im Spiel, in der Abwehr kein Zugriff mehr, im Angriff überhastet und unvorbereitet. Die Gäste konnten kurz vor Schluss ausgleichen und hatten das Moment auf ihrer Seite, diesem Willen gebührt Respekt. Allerdings blieben die B-Jungs erstaunlich cool und schafften doch noch das entscheidende Sieg-Tor zum 31:30 Endstand.

 Zum Abschluss einer abwechslungsreichen Saison mit vielen Höhen und manchen Tiefen geht es zum sieglosen Tabellenletzten nach Lauingen. Hier gilt es sich ordentlich aus der B-Jugend zu verabschieden um mit einem guten Gefühl in die neue Saison zu gehen.

B-Jungs siegen in Günzburg

Am Sonntag, den 24.02.19, ging es für die männliche B-Jugend aus der ÜBOL um 15:00 Uhr nach Günzburg zu einem weiteren Auswärtsspiel. Die Günzburger bewiesen ihren Platz in der ÜBOL grundsätzlich, kamen jedoch selten frei zum Wurf vor dem Tor, da Neusäß in der Abwehr gut verschob und die Angreifer nach außen drängen konnte. Kurz nach dem Ende der ersten Halbzeit gab es nachträglich noch einen Freiwurf für den TSV Neusäß, welchen Julian Schmidt trotz eines breiten Blocks verwandeln konnte. Die Überlegenheit der Gäste zeigte sich auch im Zwischenergebnis nach der ersten Halbzeit (13:7). Amos Oberle erzielte während des gesamten Spiels kurz vor Dominik Schüller am meisten Tore (6). Nach wenig Strafen, aber einigen 7-Meter-Würfen, konnte der TSV Neusäß das Spiel mit 24:17 relativ eindeutig für sich entscheiden.
 
Ihr nächstes Spiel bestreiten die B-Jungs am kommenden Samstag um 13.30 Uhr in der heimischen Eichenwald-Arena gegen den Tabellenzweiten der JSG Ottobeuren-Memmingen.
 
Es spielten: Jakob Kindelbacher (Tor); Robin Böck (2), Mika Zweig (1), Amos Oberle (6), Colin Wagner, Niklas Maier (2), Vitus Berlis, David Baumann, Dominik Schüller (5), Julian Schmidt (4), Paul Metken (4)