Verdienter Sieg der C-Mädels

Am 01.12.2018 waren die C-Jugendspielerinnen des TSV Neusäß zu Gast in Neu-Ulm. Um 15:30 Uhr wurde die Partie angeworfen und es stand erst einmal für ganze drei Minuten 0:0. Doch schnell danach wurde klar, dass die Neusässer heute das bessere Team waren. Durch die teilweise sicheren Pässe, wobei manche Fehler vermieden werden konnten, war der Angriff durchdacht. Fast alle Torwürfe konnten verwandelt werden. Die Abwehr war stabil und stark, trotz einiger Fouls, die weniger grob waren. Zur Halbzeit stand es 6:15. Nach dem Anpfiff zur 2. Halbzeit wurde ähnlich gespielt, nur die Neusässer hatten ein wenig nachgelassen, wodurch die Neu-Ulmer Mannschaft zu Chancen kam. Aber die am heutigen Tag starke Torfrau im Neusässer Kasten konnte viele Würfe abwehren. So gewannen die Mädels des TSV Neusäß mit 14:24.

Das Team freut sich schon auf das nächste Spiel, welches am 08.12.2018 in Neusäß in der Eichenwald-Arena stattfindet. Anpfiff ist um 15:30 h gegen die Mannschaft der SG Kempten-Kottern II.

Es spielten: Jenny (Tor); Anna (2), Amelie (2), Sarah (9), Sinah (7), Ilayda, Jelde, Larissa (4)

mC: Verschlafenem Spielbeginn folgt ein guter Schluss

Am 02.12.2018 fanden sich die Jungs der männlichen C-Jugend pünktlich in der Eichenwaldhalle ein. Der Gegner hieß 1871 Augsburg.

Nach einigen Anfangsschwierigkeiten musste die Neusässer Truppe erst mal wach werden. Als dies dann gelang, kamen die Jungs trotzdem nicht so richtig in Schwung. Aber ab der zwanzigsten Minute kam man dann endlich richtig in Fahrt.

Als die 1. Halbzeit zu Ende war, rüttelten Markus und UFo die Mannschaft nochmal richtig wach und in der zweiten Hälfte wurde nach zehn Minuten ein Vorsprung von sechs Toren herausgespielt. Diesen Vorsprung konnten die Jungs durch gute Zusammenarbeit in der Abwehr und starkes Zusammenspiel im Angriff gut halten. Auf links konnten durch Christoph einige schöne Tore erziehlt werden, auf rechts bekamen auch Jonas und Joel ihre Torchancen nutzten diese. So wurde das Spiel schließlich mit 24:11 gewonnen.

Kommenden Samstag, den 08.12.2018 treten die Neusässer Jungs in Gersthofen an. Die Mannschaft würde sich über die Unterstützung einiger Zuschauer freuen. Anpfiff ist um 16.30 h in der Sporthalle des Paul-Klee-Gymnasiums.

Es spielten: Tom (Tor); Lorenz (3), Christoph (6), Ayman, Florian Str. (1), Joel (3), Lukas (2), Jonas (7), Jan (2)

 

 

Neusässer Handballer stellen Schulmannschaft am Justus-von-Liebig-Gymnasium

In den letzten Wochen war Christoph Mahle sehr bemüht, eine Mannschaft für das Kreisfinale „Jugend trainiert für Olympia“ zusammenzustellen. „Am Justus sind so viele Neusässer Handballer, es muss doch möglich sein, an diesem Wettbewerb teilzunehmen“, dachte er sich. Am 28.11.2018 war es dann so weit: Neun Spieler trafen sich um 12.00 Uhr mit dem Sportlehrer Matthias Bause in der Pausenhalle des Neusässer Gymnasiums. Mit dem Zug fuhr man gemeinsam nach Schwabmünchen zum Kreisfinale, welches im Rahmen der Schulsportwettkämpfe „Jugend trainiert für Olympia“ stattfand.

In der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2002–2005) mussten die Neusässer Jungs jeweils gegen ein Team der Realschule Schwabmünchen und des Gymnasiums Schwabmünchen antreten. Die Spielzeit betrug 2 x 10 Min. Das erste Spiel gegen die Realschüler lief recht gut und Neusäß gewann mit vier Toren Vorsprung. Nach einer kurzen Pause folgte das zweite Spiel gegen die Mannschaft des dortigen Gymnasiums. Recht schnell wurde klar, dies wird kein einfaches Spiel – vermutlich spielt diese Mannschaft schon seit Jahren zusammen. Obwohl Neusäß mit 6:3 in Führung lag, führten häufige Ballverluste zu zahlreichen Tempogegenstößen. Und so endete dieses Spiel 10:15 für Schwabmünchen.

Da das Team des Gymnasiums Schwabmünchen auch gegen die Realschüler siegreich war, wurde die Schulmannschaft des Gymnasiums Schwabmünchen Kreissieger. Die Neusässer Mannschaft fuhr mit dem 2. Platz im Gepäck nach Hause. Allerdings haben die Jungs das feste Ziel, nächstes Jahr wieder an diesem Wettbewerb teilzunehmen und hoffentlich als Kreissieger eine Runde weiterzukommen.

Für das Justus-von-Liebig-Gymnasium kämpften: Jakob Kindelbacher (Tor); Vitus Berlis, Robin Böck, Daniel Schrettle, Jan Schnell, Lukas Feht, Christoph Mahle, Mika Zweig, Niko Sechser (ehemaliger Neusässer Handballer)

 Jakob Kindelbacher, Mika Zweig, Vitus Berlis, Christoph Mahle, Daniel Schrettle, Sport-Lehrer Matthias Bause (stehend v. l.), Niko Sechser, Jan Schnell, Lukas Feht und Robin Böck (knieend v. l.)

Englische Woche bei der mB

3 Spiele in 7 Tagen, 1 Niederlage und 2 Siege, die Jungs sind wieder in der Erfolgsspur:

Spiel 1 in Ottobeuren Am Samstag den 17.11.2018 wollte die männliche B-Jugend sich nach der knappen Heimniederlage wieder belohnen

und einen Sieg aus Ottobeuren mit nach Hause bringen. Dies gelang jedoch wieder nicht, vor allem aufgrund von vielen nicht genutzten Überzahlsituation und der eher ernüchternden Siebenmeter-Quote. Außerdem verschenkte man die Führung beim Stand von 28:31 in den letzten Minuten wieder fahrlässig und ließ den Ausgleich zu. So wurde auch dieses Spiel am Ende der Spielzeit noch mit 32:33 verloren. Nichtsdestotrotz hat die mB auch hier wieder bewiesen, dass sie Handball spielen können, auch wenn sie wohl ihre Schwächen in den letzten Spielminuten haben.

Es spielten: Jakob Kindelbacher (Tor); Robin Böck, Amos Oberle (8), Colin Wagner, Niklas Maier (1), Daniel Schrettle (2), Vitus Berlis, David Baumann (4), Julian Schmidt (9), Paul Metken (8)

Spiel 2 gegen Göggingen Am 21.11.2018 spielte der TSV Neusäß zu Hause gegen den TSV Göggingen und entschied das Spiel  für sich. Anfangs gestaltete es sich noch ziemlich ausgeglichen, da es bei den Neusässern noch Probleme in der Abwehr gab. Doch das wurde Ende der ersten Halbzeit besser und der TSV konnte die Führung ergreifen. So ging es mit einem Punktestand von 15:12 in die Halbzeit. Zum Anfang der zweiten Hälfte fand Neusäß wieder schnell ins Spiel und konnte die Führung zu einem Stand von 26:18 ausbauen. Somit gewannen die Neusässer B-Jungs deutlich mit einem 29:20-Endstand.

Es spielten: Jakob Kindelbacher (Tor); Robin Böck, Amos Oberle (7), Colin Wagner, Niklas Maier (2), Daniel Schrettle (1), Vitus Berlis (2), David Baumann (1), Julian Schmidt (9), Paul Metken (7)

Spiel 3 in Vöhringen Am Samstag, den 24.11. siegte die Mannschaft um das Trainergespann Korn/Schmid in Vöhringen mit 28:22.

Es spielten: Jakob Kindelbacher (Tor), Robin Böck (2), Mika Zweig, Niklas Maier (4), Daniel Schrettle (1), Vitus Berlis, David Baumann (2), Julian Schmidt (10), Paul Metken (9)

Endlich der erste Sieg bei der wC

Nach einer rund neunzig Kilometer langen Anreise wurde am Samstag, 24.11.2018, um 16.30 Uhr in der Glückauf-Halle in Peißenberg angeworfen.

Schnell zeigte sich, daß

die Gastgeberinnen spielerisch nicht mithalten konnten. Die Neusässer Abwehr stand sicher und der Angriff nutzte fast jede sich bietende Chance, sodass die Neusässerinnen bis zur 10. Spielminute schon auf 0:6 davongezogen waren, bevor Peißenberg den ersten Treffer erzielen konnte. Danach lief das Spiel hin und her, mit einigen vergebenen Möglichkeiten, aber der Sechs-Tore-Vorsprung hielt bis zum 5:11-Halbzeitstand. Auch die zweite Halbzeit verlief nach ähnlichem Muster. Mit 14:21 holten die Neusässer Mädchen schließlich den nie gefährdeten ersten Saison-Sieg, der noch deutlicher ausfallen hätte können, wenn alle Siebenmeter verwandelt worden wären. Die Freude der neun Spielerinnen war natürlich trotzdem groß und mit glücklichen Gesichtern machte sich das Team auf den nebligen Heimweg.

Es trafen: Amelie (7/1), Sarah (6/1), Sinah (5), Maya (2), Anna (1)

Ein perfektes Wochenende für die wD

Am 17.11.2018 hatte die weibliche D-Jugend ihren ersten Heimspieltag. Zuerst mussten die Mädels gegen TSV Aichach antreten,  die vor uns in der Tabelle standen.  Obwohl wir Spielerinnen fast vollzählig anwesend waren (nur Mara fehlte), war die Aufregung groß.

Doch wegen der vielen Auswechselspielerinnen reichte die Kraft für einen tollen Sieg! Vor allem die neuen Spielerinnen haben taff um jeden Ball gekämpft.  Bei  einem Spielstand von 17:10 haben Jule (2), Juliane (4), Anne (2), Hannah (1), Ilayda (7) und Mia (1) Tore geworfen.

In unserem  zweiten Spiel trat man gegen BHC Königsbrunn 09 II an. Obwohl das Spiel viel chaotischer war, kämpfte Neusäß sich  durch und siegte deutlich mit 19:5. Auch dieses Spiel war sehr anstrengend und den Mädels wurde klar, dass man schwächere Mannschaften nicht unterschätzen darf. Tore warfen in dieser Partie  Jule (4), Juliane (2), Ilayda (8) und Steffi (5).

C-Jungs siegen beim Treffen der Spitzenreiter

Wie würden die Jungs der C-Jugend wohl an diesem sonnig-kalten Novembertag ins Spiel finden? Der Spielertross musste um 9:30 Uhr in Neusäß aufbrechen, Spielbeginn war pünktlich um 11:30 Uhr in Donauwörth. Der Kampf gegen das Bett und Ausschlafen wurde schon mal gewonnen.

Die Neusässer Jungs fanden klar den besseren Start ins Spiel. Von Anfang an war eine gute, konzentrierte Abwehrarbeit zu erkennen und im Angriff erwischte Alex einen perfekten Start mit drei Treffern in Folge: 1:3 nach 2:29 Minuten. Danach wollte sich im Zusammenspiel mit Alex auch Christoph auf Linksaußen mit drei Treffern empfehlen. Unser linkes Gespann brachte die Gastgeber in rechte Bedrängnis. So stand es nach zehn Minuten 3:6 und die Gegner nahmen eine Auszeit. Die Abwehrarbeit ging unverändert hoch konzentriert weiter, jeder arbeitete so gut es ging und es gelang regelmäßig, sich auch gegenseitig in der Abwehrarbeit zu unterstützen – klare Vorgabe von der Trainerbank und es war klasse zu sehen, wie das umgesetzt wurde. Unverändert gelang ein ruhiger Spielaufbau mit Druck nach vorne und nun konnten auch andere Mitspieler dem Team mit Torerfolgen dienen: Jonas, Lorenz, Joel, Lukas und auch Florian St. (der trotz unglücklicher Pfostentreffer die Motivation nicht verloren hatte). Diese konzentrierte Teamarbeit nach vorne wie auch nach hinten in der Abwehr durfte nicht abreisen, denn bis zur Halbzeit sollte es nur bei einem knappen 1- bis 2-Torevorsprung bleiben. Dafür sorgte der Donauwörther Spieler mit der Nr. 19, der die Neusässer Abwehr immer wieder mit erfolgreichen Torwürfen überwinden konnte. Zur Halbzeit stand es dann 14:16.

Die Gastgeber konnten mit dem Anspiel in die zweite Hälfte starten und zeigten gleich mit dem Anschlusstreffer zum 15:16, dass auch diese Spielhälfte für das Neusässer Team anspruchsvoll bleiben sollte. Bis zur 35. Spielminute gelang es den Neusässern, eine immer nur leichte und fragile Führung von zwei bis drei Toren mit konzentrierter Abwehrarbeit zu erkämpfen. Und wo die Abwehr das Nachsehen hatte, war immer mal wieder die ein und andere starke Torwartleistung von Tom ein dickes Plus auf unserer Seite. Und dann kam Jonas: Trotz Handicap am Hals packte Jonas seinen Hammer aus – vielleicht auch angestachelt durch das ein und andere Nachsehen in der eigenen Abwehrarbeit. Sechs wichtige Treffer und mächtige Beschäftigung der gegnerischen Abwehr, was teilweise Platz für Lorenz am Kreis und Florian St.  auf Rechtsaußen brachte und von beiden auch in schöne Tortreffer verwandelt werden konnte. Die Neusässer konnten mit einem Zwischenstand von 22:29 und solidem Vorsprung in die letzten zehn Spielminuten gehen und sich mit Schlusspfiff der Partie mit einem 29:33 belohnen.

Fazit: Ganz großer Respekt dem Gegner. Es war ein tolles und über weite Strecken anspruchsvolles und schön anzuschauendes C-Jugend-Handballspiel! Am Ende durfte die Mannschaft mit der insgesamt ausgeglicheneren Mannschaftsleistung als Sieger vom Platz gehen: Wir sind – EIN Team und jetzt Tabellenführer!

Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, den 02.12.2018 um 11 Uhr in der Eichenwald-Arena statt. Zu Gast ist dann die Mannschaft von 1871 Augsburg. Die Jungs würden sich über zahlreiche Zuschauer sehr freuen.

Es siegten: Tom (Tor); Christoph (9), Florian St. (3), Lorenz (4), Joel (1), Jonas (10), Lukas (2), Alexander (4)

Heimspieltag der E2

Da die E1 in der Qualifikationrunde schwere Gegner hatte, kam es zu der eigenartigen Konstellation, dass die E2 in die stärkere Staffel 2 und die E1 in die leichtere Staffel 3 für die Hauptrunde eingestuft wurden. Wir Trainer haben dann entschieden, einen "Namenswechsel" vorzunehmen, damit unsere Youngster aus der E2 auf gleich starke Gegner treffen. Also alte E1 ist jetzt E2 und alte E2 ist jetzt E1 - klingt komisch, ist aber so! Die neue E2 (also die "Alten") hatten am letzten Sonntag, den 18.11.2018 das erste Hauptrundenspiel - und dann auch noch gleich zu Hause gegen starke Gegner aus Königsbrunn und Vöhringen. Es waren zwei Spiele der berühmten letzten Sekunde: Während das Spiel gegen Königsbrunn mit einem Tor beim Ertönen der Schlusssirene gewonnen wurde, konnte Vöhringen mit einem Freiwurftor nach Abpfiff noch ausgleichen. Insgesamt war es eine gute Mannschaftsleistung, lediglich getrübt durch sehr viele technische Fehler. Hier gibt es noch einiges zu tun...

wC leider wieder nicht belohnt

Am Samstag, den 17.11.2018 hatte die weibliche C-Jugend ihr fünftes Heimspiel gegen die erstplatzierte Mannschaft des HC Gauting. Durch ein frühes Tor und eine stabil stehende Abwehr war das Spiel in der ersten Halbzeit relativ ausgeglichen. Doch kurz vor Ende der ersten Hälfte schlichen sich leider einige unnötige Fehler ein und so ging das Neusässer Team mit einem Rückstand von drei Toren in die Pause. Nach Wiederanpfiff holten die Mädels jedoch die drei Tore schnell auf und es war bis zum Ende ein ausgeglichenes und spannendes Spiel. Kurz vor Schluss stand es 22:23 für unsere Gäste. Die Neusässer waren am Ball, jedoch konnte der Wurf aufs Tor nicht verwandelt werden und das Spiel ging leider mit einer Differenz von einem Tor an die Gautinger Mannschaft.

Trotz dieser ärgerlichen Niederlage freuen wir uns auf unser erstes Auswärtsspiel am kommenden Samstag, den 24.11.2018 in Peißenberg und hoffen auf den ersten Sieg.

Es spielten und kämpften: Jenny (Tor), Jelde, Anna (2), Ilayda, Sinah (4), Larissa, Amélie (7) und Sarah (9)

Weibliche C-Jugend muss weiter auf einen Sieg warten

Am Samstag, den 10.11.2018 hatte die wC-Jugend ihr viertes Heimspiel. Die Gäste kamen dieses Mal aus Schongau angereist. Die Neusässer Mannschaft kam gut ins Spiel und so führte man nach zehn Minuten mit 7:5. Leider schlichen sich jetzt ein paar individuelle Fehler ein und so führten die Mädels aus Schongau zur Halbzeit mit 9:14. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kämpfte sich das Neusässer Team wieder heran und nach 40 Minuten stand es unentschieden 20:20. Allerdings ließen am Ende die Kondition und auch die Konzentration auf Neusässer Seite nach und die Schongauer gingen als Sieger vom Platz. Das Spiel endete 22:27.

Trotz der Niederlage gibt die weibliche C-Jugend die Hoffnung nicht auf und freut sich schon auf das nächste Heimspiel am kommenden Samstag, den 17.11.2018 um 15:30 Uhr in der Eichenwald-Arena. Hier kommt der Tabellenführer aus Gauting nach Neusäß.

Es spielten: Jenny (Tor); Ilayda (3), Anna (5), Jelde, Sinah (2), Maya, Larissa, Amélie (5), Sarah (7)