Weibliche C-Jugend hat alles im Griff

Ihr bereits letztes Auswärtsspiel dieser Saison (jetzt folgen nur noch Heimspiele) musste die weibliche C-Jugend am Sonntag, den 21.01.2018 an der württembergischen Grenze absolvieren. Gegner war die HSG Lauingen-Wittislingen, die in diesem Aufeinandertreffen klar mit 19:24 den Kürzeren zog.

Von Beginn an zeigten die Zweig-Schützlinge, wer hier als Sieger von Platz gehen wird. Auch wenn es in den ersten 10 Minuten noch ausgeglichen hin und her ging (3:3), war danach das Neusässer Team die spielbestimmende Mannschaft. Eine geschlossenen Deckung und abwechslungsreiches Angriffsverhalten verschaffte einen komfortablen Halbzeitvorsprung. Dieser hätte eigentlich noch deutlicher ausfallen müssen, aber Pfosten und Latte halfen der wackeren HSG-Torhüterin. Auch nach dem Wechsel eigentlich ein einseitiges Bild: die Neusässerinnen bauten den Vorsprung bis zu einem Maximalabstand von 18:12 aus, ließen aber durch überschnellen Abschluss und unzureichende Deckungsarbeit die Wittislingerinnen weiter mitspielen. Wäre nicht Jenny im Tor gut aufgelegt gewesen, hätte das Spiel aber auch noch einmal kippen können, aber letztendlich waren es Lisa, Sinah und Sandra, die Tor um Tor zum 24:19 erzielten. Ganz erfreulich war dabei, dass alle Spielerinnen sich in die Torschützenliste eintragen konnten.

Für Neusäß spielten, siegten und jubelten: Jenny (Tor), Anna (1), Lara (1), Maya (1), Amélie K. (2), Sarah (2), Sinah (3), Sandra (6) und Lisa (8).

Weihnachtsfeier der Handballjugend

Dieses Jahr fand die traditionelle Weihnachtsfeier der Handballjugend am 02.12.2017 in der Realschulturnhalle in Neusäß statt. Die Einladung richtete sich an die Mädchen und Jungs von den Minis, der gemischten E-Jugend und der weiblichen und männlichen D- und C-Jugend. Ein paar echte Kerle von der männlichen B-Jugend haben ihr Krafttraining zugunsten der „Kleinen“ ausfallen lassen – aber dazu später mehr.

Da die Logistik in der Turnhalle eine echte Herausforderung war, musste der Aufbau umso genauer geplant werden. Dankenswerterweise hat unsere Jugendleiterin, Sabine Mahle, die Rolle des Generalstabs übernommen und die Ausführung des Schlachtplanes überwacht. Viele hilfreiche Hände waren dann auch der Arbeit schnelles Ende und die Feierlichkeiten konnten beginnen.

Zunächst mussten sich die Kinder bei unterschiedlichen Stationen in der Halle sportlich betätigen. So mussten die C-Jugendlichen den E-Kindern die Hand beim Fußballspiel halten oder man betätigte sich beim Dosenwerfen und Handballtischtennis oder erfrischte sich beim Flunkyball (für die, die es nicht wissen: https://www.spielwiki.de/Flunkyball). Ganz besonderen – und nach einiger Zeit sehr einseitigen – Spaß hatten unsere Jüngsten: die durften auf den Rücken der B-Jugend Basketball spielen…

Der Nikolaus blickte in seiner Rede auf die Entwicklung der einzelnen Mannschaften seit dem letzten Jahr zurück und verteilte Geschenke. Alle konnten sich im Anschluss an Punsch, Lebkuchen und Wienerle laben. Abends konnten dann die Eltern ihre sichtlich erhitzten, aber durch die Bank weg zufriedenen Kinder wieder in Empfang nehmen.

Aus Sicht der Abteilungsleitung war es sehr erfreulich, dass bei dieser Weihnachtsfeier sehr viele Spielerinnen und Spieler erkennbar mit Spaß teilgenommen haben. Damit die Veranstaltung erfolgreich verlaufen konnte, ist nicht zuletzt der Mitwirkung vieler Unterstützer in der Vorbereitung und Ausführung zu danken. An dieser Stelle an alle Helfer ein herzliches Vergelt’s Gott!

So, zum Abschluss diesen Jahres bleibt noch allen Mitgliedern der Handballabteilung, deren Angehörigen und Freunden eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit und einen Guten Rutsch in das Jahr 2018 zu wünschen. Bleibt´s gesund und mögen Eure persönlichen, schulischen oder beruflichen und sportlichen Wünsche in Erfüllung gehen!

Auch in Bobingen kein Sieg für die männliche C-Jugend

Mitte November fuhr UFo mit seiner Truppe zum Auswärtsspiel nach Bobingen. Die Jungs kamen gut in’s Spiel und führten schnell mit 2:6. Doch dann klappte nichts mehr, viele Bälle gingen verloren oder landeten nicht im Tor und so stand es zur Halbzeit 12:10. In der 2. Halbzeit zogen die Bobinger sogar auf 14:10 davon. Aber die Neusäßer Mannschaft gab nicht auf und kämpfte sich zurück ins Spiel. Sie konnte sogar zum 18:18 ausgleichen. Nun folgte eine spannende, aber auch dramatische Schlussphase mit vielen Toren auf beiden Seiten. Am Ende siegte Bobingen mit 28:27. Da Bobingen ein starker Gegner war, wurden die meisten Spieler aus dem jüngeren Jahrgang auf Neusässer Seite nicht eingewechselt - dies juckte sie allerdings kein bißchen, denn trotz der Niederlage waren sie stolz auf die Älteren, die so ein knappes Spiel gespielt haben.

Männliche C-Jugend siegt gegen SV Mering

Am 21.11.2017 um 18.00 Uhr spielte der TSV Neusäß gegen den SV Mering und gewann mit 23:18.

Als das Spiel startete, fand Neusäß zuerst nicht so gut in das Spiel. Nach kleinem Rückstand, den der TSV Neusäß wieder aufholte, stand es zur Halbzeit 9:10. Kurz nach dem Anpfiff zur 2. Halbzeit ging der TSV Neusäß sofort in Führung. Wir bekamen ein durchwegs spannendes Spiel zu sehen, denn die Mannschaften waren auf Augenhöhe. Zur Mitte der zweiten Halbzeit hatte der TSV Neusäß eine leichte Führung aufgebaut, die er auch halten konnte. Insgesamt ist das Spiel für den TSV Neusäß sehr gut verlaufen und es konnte auch jeder Spieler zum Einsatz kommen. Die Neusässer Handballer waren insgesamt gesehen die bessere Mannschaft. Und haben deshalb auch verdient mit 5 Toren Unterschied gewonnen. Bis jetzt haben die Jungs von Trainer UFo alle Heimspiele gewonnen.

Siege und Niederlagen bei den D-Jugend-Mannschaften

Am 19. November 2017 stand ein großer Heimspieltag sowohl von der weiblichen als auch der männlichen D-Jugend in der heimischen Eichenwald Arena an.

Die Jungs machten um 11 Uhr gegen den VSC Donauwörth den Anfang und besiegten die Gäste mit 20:5. Im zweiten Spiel taten sich die Jungs unter der Leitung von Markus Goldbach, Felix Schmid und Raphael Tiedeken deutlich schwerer. Jedoch konnte man nach einem 4-Tore-Rückstand die Partie schlussendlich doch noch mit einem knappen, aber verdienten 13:12-Sieg für sich entscheiden.

Um 15 Uhr begann schließlich der Spieltag für die Mädels der D-Jugend des TSV Neusäß Handball. Obwohl man das erste Mal in dieser Saison, dank mehrerer Neuzugänge, einige Auswechselspieler hatte, starteten die Gäste aus Vöhringen besser in das Spiel. Man fand nie richtig ins Offensivspiel, wodurch am Ende ein 8:18 aus Sicht der Hausherren an der Anzeigetafel stand. Im letzten Spiel des Tages stand die Mannschaft aus Schwabmünchen den Neusässer Mädels gegenüber. Obwohl das Offensivspiel in der ersten Halbzeit des zweiten Spiels ebenso nicht stattfand, ging man mit einem relativ knappen 3:6-Halbzeitstand in die Pause. In der zweiten Halbzeit war der Saft raus und es gelang kein weiteres Tor. Die Mädchen aus Neusäß unterlagen den Schwabmünchnern schließlich mit 3:14.

Für beide Mannschaften geht es nächsten Sonntag wieder in heimischer Halle weiter. Die Jungs sollten an der guten Leistung anknüpfen und für die Mädels heißt es: Mund abwischen und weitermachen. Dann kommt der Erfolg sicherlich bald zurück. Ein großer Dank geht an die vielen Helfer, ohne die ein solcher Heimspieltag nicht funktioniert hätte.

Eine hart erkämpfte Niederlage der weiblichen C-Jugend

Ihr wohl weitestes Auswärtsspiel musste die weibliche C-Jugend am 05.11.2017 in Neu-Ulm austragen. Und das auch noch am Sonntagmorgen, Treffpunkt 9 Uhr!

Trotzdem legten die Mädchen sehr selbstbewusst in der kalten Halle los und konnten bis Mitte der ersten Halbzeit immer wieder mit einem Tor in Führung gehen. Aber eben leider nur mit einem Tor! Ludwigsfeld glich immer wieder aus und war zum Ende dieses Spielabschnitts die bestimmende Mannschaft, führte mit bis zu 4 Toren. Aber die Zweig-Schützlinge fanden zurück und nach 25 Minuten stand ein 11:12 auf der Anzeigentafel. Gleich nach Wiederbeginn das 12:12 und die erneute Führung, aber es spiegelte sich die erste Halbzeit wider. Nur 1 Tor war der maximale Vorsprung und als sich dann einige gute Chancen nicht verwerten ließen, war plötzlich Ludwigsfeld wieder in Führung. Sie erspielten sich einen 3-Tore-Vorsprung, den sie mit Geschick über die Zeit retteten, sodass am Ende ein 27:24 gegen das rot-weiße Team feststand. Aber trotzdem war jeder irgendwie zufrieden: die Ludwigsfelder mit ihrem Sieg und die Neusässer mit ihrer engagierten, auch spielerisch guten Leistung. Aber es kann halt nur einen Sieger geben.

Für Neusäß spielten: Jenny im Tor; Jana, Anna, Lara (1), Sinah (5), Maya (1), Amelie A., Amelie K. (1), Sarah (6), Lisa (10/2)

Niederlage der männlichen C-Jugend im Lokalderby

Anfang Oktober waren die Jungs der männlichen C-Jugend zu Gast bei 1871 Augsburg. Neusäß erwischte den besseren Start ins Spiel, aber das änderte sich bald, da die Neusässer viele Fehlpässe machten. 1871 Augsburg konnte bis zur Mitte der ersten Halbzeit den Anschluss wiederfinden und zum Ende der ersten Halbzeit stand es dann 10:10. Nach der Pause fanden die Neusässer zunächst nicht ins Spiel. Mit vielen Fehlpässen gab man 1871 Augsburg die Chance, in Führung zu gehen. Mitte der zweiten Halbzeit holte Neusäß den Rückstand auf und konnte ausgleichen. Dann wurde die Neusässer Truppe wieder unkonzentriert und bekam zu viele Gegentore, sodass sich die Mannschaft um Coach UFo mit 23:28 geschlagen geben musste.

Männliche C-Jugend überzeugt erneut beim Heimspiel

Am 28.10.17 gewann die männliche C-Jugend des TSV Neusäß gegen den TSV Göggingen mit 27:16.

Nach dem Anpfiff wurden dann auch schon die ersten Tore vom TSV Neusäß erzielt. Auch Christoph konnte sich auf den äußeren Positionen beweisen und warf insgesamt ganze 7 Tore. Alexander, auch ein Spieler des jüngeren Jahrgangs, konnte 2 Tore erzielen. Aus dem älteren Jahrgang warfen dann noch Niklas, Vitus, Colin, Mika und Robin weitere wichtige Tore. Unser Torwart Jakob konnte auch mehrere Würfe vom Tor fernhalten und zeigte, dass er immer besser wird. Insgesamt ist das Spiel für den TSV Neusäß sehr gut verlaufen und es konnte auch jeder zum Einsatz kommen.

 

Am kommenden Samstag, den 04.11.2017 empfängt die Mannschaft die Gäste aus Dinkelscherben. Anpfiff 13.30 h

Erster Einsatz in der männlichen C-Jugend

Heute habe ich die Ehre, etwas zum Spiel vom Samstag, den 30.09.2017, zu berichten. Dies war mein erstes Spiel, das wir auch noch mit 24:17 gegen Kissing gewannen. In der Dreifachturnhalle war alles perfekt organisiert – Essen, Kuchen, Getränke, … Spaß machte es auch, den Spielbetrieb vorab gemeinsam aufzubauen und vorzubereiten. Nun bin ich erst seit ca. zwei Monaten bei dem Verein und es gefällt mir echt gut. Ich hatte bisher ausnahmslos viel Spaß mit meinem Team beim Handball-Training. In meinen bisherigen Trainingseinheiten konnte ich sehr viel dazulernen, da sich nicht nur UFo, unser Trainer, sondern auch meine Mannschaft, die C-Jugend, sehr für mich einsetzt. Die Spielregeln, über den Handball-Sport wurden mir allseits recht gut vermittelt. Mit meiner Mannschaft bin ich sehr zufrieden, denn sie haben mich schnell aufgenommen und ich konnte mich einfach integrieren.

Paul

 

Männliche C-Jugend gewinnt erstes Heimspiel

Am Samstag, den 30.09.17, hatte die männliche C-Jugend ihr erstes Heimspiel. Der Gegner war der Kissinger SC, der nur mit 8 Spielern nach Neusäß kam, was ein großer Nachteil für sie war, da die Neusässer 13 Spieler zur Verfügung hatten.

Nach einem gelungenem Start der Neusässer (2:0), ließen sie sich die Führung nicht mehr nehmen. Nach 5 Minuten stand es dann 4:1, da die Heimmannschaft sich aber nicht weiter absetzen konnte und der Gegner den Vorsprung auch nicht verkürzen konnte, stand es zur Halbzeit 12:8. Die Neusässer begannen erneut gut, sodass sie nach sieben Minuten schon mit sieben Toren (17:10) vorne lagen. Wie schon im ersten Durchgang hielt sich der Abstand bis zum Ende und Neusäß siegte mit 24:17.

Insgesamt gesehen hatten die Neusässer aber auch viel Glück, da sie neun Siebenmeter verursacht hatten. Grund dafür war der starke Kissinger Kreisläufer Alexander mit der Nummer 11, der am Kreis fast unaufhaltsam für die Neusässer, agierte. Zum Glück jedoch für den Hausherren, trafen die Kissinger keinen dieser neun Siebenmeter, da ihr Torhüter Jakob in Topform war. Für den Sieg maßgebend war natürlich auch wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung und die Aufteilung auf viele Torschützen.

Für den TSV Neusäß kämpften und siegten: Jakob (Tor), Vitus (8 Tore), David (5), Niklas (4), Alex (4), Mika (2), Colin (1), Florian, Joel, Jan, Lukas, Paul S., Paul W.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 08.10.17 bei 1871 Augsburg statt. Spielbeginn um 14:00.