Flyer1

Herren stehen in den Startlöchern

Nachdem die Herren den Aufstieg 2022/23 knapp verpasst hatten, startete im Juni die Vorbereitung. Auf so manchen Stammspieler muss in der kommenden Saison leider verzichtet werden und es gilt junge Neuzugänge zu integrieren. Trainer Christian Strecker sieht daher Zusammenspiel und Teambuilding als Hauptaufgabe. Jeder einzelne Spieler hat das Potenzial für die höhere Liga. Kondition, Kraft und Ballgefühl als Grundlage wurden verbessert und eine Taktik für Abwehr und Angriff erarbeitet. Dann hieß es üben, üben, üben. In Testspielen waren bereits viele tolle Aktionen und manches Gelernte zu beobachten, auch wenn es am Spielende noch kleine Defizite gab. Bis zum Saisonstart am 23.9. sollte das Team aber bereit sein, sich jeder Aufgabe zu stellen. Auch neben dem Spielfeld ist die Stimmung ausgelassen und jeder willkommen. Insgesamt haben die Jungs eine gute Ausgangslage, um auch diesmal ganz oben mitzuspielen. Vor allem wollen alle Spaß am Spiel haben und dies auch dem Publikum vermitteln. Die Mannschaft freut sich, dass es endlich wieder losgeht und wünscht allen eine verletzungsfreie und gute Saison! Im besten Fall können wir am Ende mit weiteren Neusässer Teams den Aufstieg feiern.

Damen sind bereit für die neue Saison

Nach einer schweren Saison 2022/23 hat sich bei den Damen einiges getan: Coach Patrick Armbrust erhält in Zukunft in Sachen Torwarttraining und Spielanalyse tatkräftige Unterstützung von Axel Möller und es stoßen fünf Mädels aus der Jugend zum Team dazu. Somit stehen dem Trainergespann insgesamt 20 Spielerinnen zur Verfügung, die heiß auf die neue Saison in der Bezirksliga sind. Die Vorbereitung läuft bereits seit Ende Mai und die Mannschaft schwitzt fleißig auf dem Sportplatz, in der Halle oder auch mal beim Spinning, um die eigenen Ziele und die Vorgaben der Trainer umzusetzen. Beim Testspiel und beim Trainingstag war zu sehen, dass man auf einem guten Weg ist. Dabei kam der Spaß auch nie zu kurz: Es ging gemeinsam auf die Hütte, zum Fußballgolf nach Reling oder zur Yogastunde. Für die diesjährige Saison steht das Ziel Klassenerhalt klar im Vordergrund, man möchte diesmal jedoch konstant gute Leistungen zeigen und sich dementsprechend besser platzieren. Dies wird kein leichtes Unterfangen, da neben altbekannten Gegnern wie DJK Augsburg-Hochzoll, TSV Friedberg, TSV Niederraunau II oder BHC Königsbr.09 auch zwei ebenso starke wie nicht zu unterschätzende Aufsteiger aus Aichach und Augsburg/Gersthofen auf unsere Damen warten. Spannende Spiele sind hier garantiert – über eure Unterstützung freuen wir uns sehr!

Neusäß hat wieder eine mA

In den Monaten vor dem ersten Pflichtspiel wurde bei der mA hart daran gearbeitet, die Jungs auf die bevorstehende Saison vorzubereiten. Das Training begann oft mit einem etwas anspruchsvolleren Konditions- oder Krafttraining. Diese Grundlage ist entscheidend, um die Belastungen während der Spiele bewältigen zu können. Parallel dazu wurde intensiv an der taktischen Ausrichtung gearbeitet. Da die mA diese Saison mit sechs Neuzugängen aufläuft, galt es, die einzelnen Spieler zu einer Mannschaft zu formen. Die Trainer feilten an Abwehr- und Angriffstaktiken sowie dem Positions- und Zusammenspiel. Teambuilding-Maßnahmen und gemeinsame Aktivitäten wie die Teilnahme am Beach-Bazi-Cup in Oberschleißheim erleichterten die Integration der neuen Spieler in die Mannschaft. Für den Turniersieg reichte es zwar nicht ganz, jedoch hatten alle Beteiligten Spaß am Handball und auch neben dem Platz traten wir wie eine Mannschaft auf. Das Team tritt mit 13 Jungs in neuen Trikots in der ÜBOL an. Da der TSV nun einige Jahre keine mA mehr stellen konnte, freuen wir uns, unseren Fans wieder schnellen und harten Handball anbieten zu können. Wir sehen uns in der Halle!

mC startet unter neuem Trainer

Werte Leserschaft,

mit großer Freude darf ich (Nico Hinterreiter) als neuer Cheftrainer der mC-Jugend diesen Text verfassen. Mir wurde die ehrenvolle Aufgabe zuteil, diese Mannschaft von dem bereits sehr erfolgreichen Trainer, Steffen Geißendörfer, und seinem Team zu übernehmen. Die mC-Mannschaft zeichnet sich durch ihre angriffslustige Offensive, ihre noch verbesserungsfähige Abwehrarbeit und einen einzigartigen Teamgeist aus. Ihr Können im Handball konnten die Spieler bereits bei diversen Rasenturnieren der Öffentlichkeit präsentieren. Leider sind wir in der Qualifikationsrunde der ÜBOL gescheitert, und dieser Tag verfolgt den Trainer noch immer in seinen Träumen. Dennoch dient diese Niederlage als zusätzliche Motivation für die Mannschaft, alles zu geben und gemeinsam um die Meisterschaft in der ÜBL zu kämpfen.

Doch wer ist eigentlich die mC-Jugend? Diese Mannschaft setzt sich aus langjährigen Vereinsspielern zusammen, die sich bereits seit Langem kennen und dies auch auf dem Spielfeld zeigen. Ein riesiges Dankeschön geht auch an die Trainer und die Spieler der mD-Mannschaft, welche die mC-Jugend mit voller Leidenschaft unterstützen und so einen reibungslosen Spielbetrieb ermöglichen.

Nach unserer ausgedehnten Sommerpause heißt es nun also: Volle Attacke! Wir hoffen auf eine verletzungsfreie Saison.

Mit sportlichen Grüßen

Eure mC-Jugend

wC startet in der ÜBOL

Nachdem in der vergangenen Saison keine weibliche C-Jugend gemeldet werden konnte, freuen wir uns umso mehr, dass dies in der kommenden Spielzeit wieder möglich sein wird. Da der Großteil dieser Mannschaft aus der letztjährigen D-Jugend besteht, die mit einer herausragenden Leistung vorzeitig die Meisterschaft in der Bezirksliga gewinnen konnte, starteten die Mädels mit viel Selbstbewusstsein, aber auch dem nötigen Respekt in die Qualifikationsrunde für 2023/24. Dort konnten sie sich dank einer tollen Leistung für die überregionale Bezirksoberliga qualifizieren und treten somit in der höchsten Spielklasse an, in der der TSV aktuell vertreten ist. Da der starke jüngere Jahrgang durch wenige ältere C-Jugendliche ergänzt wird, die letztes Jahr bereits Erfahrungen in der B-Jugend sammeln konnten, wollen die Trainer Amelie und Erik ihr hochmotiviertes 15-köpfiges Team durch viel Trainingseinsatz auf die oberen Tabellenplätze führen. Natürlich wird bei all der Anstrengung der Spaß aber nicht vergessen und so stehen auch neben dem Handballfeld einige Teambuilding-Aktivitäten z.B. im Skyline Park an. Die leistungsstarken Mädels versprechen spannende und sehenswerte Spiele und freuen sich über reichlich Fan-Unterstützung.

mD fiebert dem Saisonstart entgegen

Die männliche D-Jugend bestreitet ab dem 7.10.23 zusammen insgesamt neun Spieltage in der Bezirksliga. Da den Trainern Oli und Niclas in der kommenden Saison nur elf Spieler zur Verfügung stehen, kommt es auf jeden Einzelnen des relativ kleinen Kaders an und man hofft auf eine Spielzeit ohne Ausfälle. Da während der Ferien nicht trainiert wurde, musste die kurze Vorbereitungszeit reichen, um sich mit den Neuzugängen aus der E-Jugend einzuspielen. Allerdings sind alle Jungs mit Feuer und Flamme dabei und geben jeden Montag fleißig Gas. Voller Vorfreude fiebert die Mannschaft dem Saisonstart entgegen und hofft auf volle Zuschauerränge.