Flyer4

Anstrengendes und spannendes Spiel der wC in Schwabmünchen

Die weibliche C-Jugend fuhr am Samstag, den 02.02.2019 nachmittags zum nächsten Punktspiel nach Schwabmünchen. Die erste Halbzeit waren die C-Mädels aus Neusäß konzentriert und sehr sicher in der Abwehr. Dies zahlte sich aus. Mit einer 7:4-Führung gingen sie in die Pause. In der zweiten Halbzeit verlor die Mannschaft für 10 Minuten den Faden. Dies nutzten wiederum die Schwabmünchnerinnen aus und führten mit 2 Toren Vorsprung. Gegen Ende des Spiels holten die Zweig-Mädels wieder auf und gewannen das Spiel mit 16:14 gegen die in der Tabelle besser platzierten Mädels aus Schwabmünchen. Dabei erzielte Jelde ihr 1. Punktspieltor !

Es spielten: Jenny (Tor); Larissa, Sinah (1), Ilayda, Anna (2), Amélie (4/1), Sarah (8/1), Jelde (1)

Ein weiterer deutlicher Sieg der mC-Jugend

Am Sonntag dem 27.01.2019 trat die männliche C-Jugend zum Auswärtsspiel in Germering gegen SC Unterpfaffenhofen/Germering an.

Nachdem das Hinspiel gegen Germering deutlich gewonnen wurde, gingen die Jungs etwas unkonzentriert ins Spiel. Sie konnten sich aber trotzdem einen guten Vorsprung an Toren verschaffen. Neusäß gewann die erste Halbzeit mit 20:9. Das hat wohl dazu geführt, dass die Verteidigung in der zweiten Halbzeit nicht so gut war. Dennoch konnte der Vorsprung weiter ausgebaut werden. Zum Glück hat der D-Jugend-Torwart Simon ausgeholfen und einen großen Teil zum Sieg beigetragen. Am Ende gewannen die Neusässer Jungs mit 43:22. Schön war, dass sich dabei alle mitgereisten Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Es spielten:  Simon, Niklas (Tor); Alexander (8), Lorenz (5), Jonas (3), Lukas (4), Jan (5), Ayman (1), Max (2), Joel (4), Florian Sch. (2), Christoph (9)

Erfolgreicher Rückrundenstart: Damen siegen 16:29 in Neu-Ulm

Nach sechswöchiger Spielpause ging es für die Neusässer Damen am vergangenen Samstag zum Rückrundenstart beim Mitaufsteiger TSV Neu-Ulm. Nach kurzer Aufregung bedingt durch einen spontanen Spurt zum nahe gelegenen Drogeriemarkt wegen vergessener Kontaktlinsen konnte man dann doch noch konzentriert, vollzählig und sehenden Auges in die Partie starten. In der Hinrunde hatte man deutlich mit 20:12 gewonnen, doch jetzt galt es zu zeigen, dass sich die Winterpause nicht allzu negativ auf Fitness und Zusammenspiel ausgewirkt hat.

Von Beginn an waren die Neusässerinnen präsent und ihrem Gegner vor allem wegen ihres schnellen Spiels überlegen. Durch konzentriert ausgespielte Angriffe kamen die Rückraum- und Kreisspieler immer wieder in gute Wurfpositionen und verwandelten ihre Chancen meist souverän. Dass in den letzten Trainingseinheiten viel Zeit mit Konterübungen verbracht worden war, zahlte sich merklich aus und so bauten die Gäste ihren Vorsprung auch immer wieder durch schnelle Tore weiter aus (2:3, 2:6, 3:10). Dank einer beinahe lückenlosen Abwehr kombiniert mit einer soliden Torhüterleistung konnte Neu-Ulm in der ersten Halbzeit nur fünf Treffer verbuchen und so ging es mit einem Stand von 5:13 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte blieb der altbekannte Leistungseinbruch diesmal aus. Auch wenn die Außenspieler noch zu wenig eingebunden wurden, zeigte man im Angriff weiterhin ein ansehnliches Zusammenspiel mit häufigen Torerfolgen und daher war es möglich, in der Abwehr verschiedene Abwehrformationen zu testen. Dies führte hin und wieder zu kleinen Unachtsamkeiten und Missverständnissen in der Absprache, weshalb man in der zweiten Halbzeit deutlich mehr Tore als in der ersten kassierte. Trotzdem kam Neu-Ulm meist nie auf mehr als zehn Tore heran und so durfte Neusäß am Ende einen völlig verdienten und deutlichen 16:29-Sieg mit nach Hause nehmen.

Trainer Gunter Becher zeigte sich mehr als zufrieden: „Wir sind sehr gut aus der Winterpause gekommen und auf dieser Leistung lässt sich aufbauen. Mein Lob geht an die ganze Mannschaft. Das war ein schöner Sieg und das Spiel hat gute Laune gemacht.“ Aktuell stehen die Damen nun auf dem dritten Tabellenplatz und treffen am 9.2. um 17 Uhr zu Hause in der Realschulhalle auf Schwabmünchen II. Die Begegnung mit dem punktgleichen direkten Verfolger verspricht eine spannende Partie zu werden, denn im Hinspiel trennte man sich nach hartem Kampf mit einem Unentschieden. Daher hoffen die Damen auf viel Fan-Unterstützung.

Es spielten: Nicole Hafner, Vivien Leonhardt (Tor); Katharina Schmid (1), Dinah Roser (9), Lisa Thiel (7), Dominique Bumann, Laura Göttlicher, Katja Stieglmeier (2), Katrin Schmid (1), Simone Fuchs, Nicola Ludwig (6), Julia Doesel, Christina Schmid (3)

Traumstart der C-Mädels in die Rückrunde

Nach einer 133 Kilometer langen Anreise zur Immenstädter Julius-Kunert-Halle waren die Mädchen am Sonntag, den 27.01.2019 bereit, die knappe Niederlage mit einem Tor aus dem Heimspiel wettzumachen.

Zunächst entwickelte sich aber ein ausgeglichenes Spiel, nicht nur bei den Toren, sondern leider auch bei den nicht verwerteten Chancen und der Pass-Genauigkeit, sodass die Trainer auf beiden Seiten immer wieder helfend eingreifen mussten. Symptomatisch hierfür war, dass beide Mannschaften in der ersten Halbzeit jeweils zwei Siebenmeter nicht verwandeln konnten. So ging es mit einer knappen 8:9-Halbzeit-Führung für Neusäß in die Kabinen.

Etwa gegen Mitte der zweiten Halbzeit war es dann so weit: Bei einigen Immenstädterinnen ließen die Kräfte sichtlich nach, außerdem zeichnete sich die Neusässer Torhüterin mehrfach mit Paraden aus. Gleichzeitig klappte es dann bei unseren Mädchen auch besser mit den Abschlüssen, sodass sie davonziehen konnten und fünf Minuten vor Abpfiff bereits einen sicheren Fünf-Tore-Vorsprung herausgespielt hatten. Am Ende erzielten die Neusässerinnen auch noch das letzte Tor des Spiels und gewannen schließlich mit einem ungefährdeten 17:23, was für entsprechend positiven Gesprächsstoff auf der Heimfahrt sorgte!

Ein Dank geht auch an die vier Mannschafts-Transporteure!

Es spielten: Jenny (Tor), Amelie (6/1), Anna (9), Ilayda (1), Jelde, Larissa, Maya, Sarah (2/1) und Sinah (5)

Restkarten für All-Star-Game verfügbar

Es sind noch Restkarten für das All-Star-Game in Stuttgart verfügbar:

Wann? - 1.2.2019

Treffpunkt? - 15.15 Uhr, Parkplatz Realschule Neusäß

Rückkehr? - ca. 22.30 Uhr

Preis? - 30€/25€ für Schüler und Studenten

Anmeldung? - bei Max oder Sabine

C-Jungs ebenfalls Herbstmeister

Am 16.12.2018 spielte die mC ihr letztes Spiel in diesem Jahr gegen die HSG Gröbenzell-Olching in der Eichenwaldhalle. Nach etlichen Startschwierigkeiten und einem bereits früh verworfenen Siebenmeter ging es langsam bergauf für die Neusässer Jungs. Zur Halbzeit stand es somit nur 12:11 für Neusäß. Die deutliche Ansprache der Trainer Markus und UFo zeigte ihre Wirkung und so sah das Spiel dann in der 2. Halbzeit besser aus: Eine deutlich bessere Abwehrleistung und vor allem ein besseres Angriffsspiel, bei dem die Chancen endlich genutzt wurden, verschafften dem Neusäßer Team einen akzeptablen Vorsprung. Kein Wunder also, dass die Neusässer dann mit 28:19 gegen die HSG Gröbenzell-Olching verdient gewannen.

Somit geht auch diese Mannschaft als Herbstmeister in die Weihnachtsferien. Stolze 8 Siege und nur eine Niederlage können die Jungs verbuchen. Weiter geht die Jagd nach Punkten am 27.01.2019. Dann ist die Mannschaft zu Gast in Unterpfaffenhofen.

Es spielten: Tom (Tor); Paul (2), Christoph (7), Florian Str. (1), Florian Sch., Joel (4), Felix, Lorenz (1), Jan (2), Lukas (3), Jonas (3/1), Max (2), Alexander (3)