mD-Jugend 2018/2019

Jahrgang 2006 / 2007

aktuelles Bild folgt...

Trainer: Markus Goldbach, Raphael Tiedeken

Training:
Montag:   17:30 Uhr - 19:30 Uhr Eichenwaldhalle Neusäß
Freitag: 18:30 Uhr- 20:00 Uhr Realschulhalle Neusäß (gemischtes Training)

 

Staffelmeisterschaft der männlichen D-Jugend

 Einen besonderen Leckerbissen für alle Handballfreunde kann der TSV Neusäß nächsten Samstag, 21.03.2015, bieten. Ab 13.30 Uhr findet in der heimischen Eichenwaldhalle die diesjährige Staffelmeisterschaft der männlichen D-Jugend statt. Die jeweils beiden Erstplatzierten der schwäbischen Bezirksliga Ost und West treffen nach dem Modus Jeder gegen Jeden aufeinander. Neben dem gastgebenden TSV Neusäß als Zweiten der Westgruppe sind dies der Meister dieser Liga, der TV Gundelfingen, sowie aus der Ostgruppe der SV Mering als Meister und der TSV Schwabmünchen. Zum Abschluss der Saison bietet sich hier nochmal die Möglichkeit D-Jugend Handball auf höchstem Niveau zu genießen.

Alle Handballinteressierte sind hierzu recht herzlich eingeladen. Die vier teilnehmenden Mannschaften haben sich durch herausragende Leistungen während der Saison viele Zuschauer verdient.  Natürlich wird auch wie gewohnt bestens für das leibliche Wohl gesorgt sein.

 

Männliche D-Jugend ist Vizemeister!

Am letzten Samstag, den 7. März 2015 fanden für die männliche D-Jugend die letzten beiden Spiele der  regulären Saison 2014/15 statt. Nachdem man durch eine klare und verdiente Niederlage gegen den als Meister feststehenden  TV Gundelfingen seine eigenen Meisterambitionen begraben musste, galt es nun gegen Lauingen und Donauwörth den zweiten Platz abzusichern und die Teilnahme an der Staffelmeisterschaft abzusichern. 

 Die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Saisonabschluss waren aber nicht sehr gut, fielen doch von 16 Spielern zunächst nicht weniger als neun Jungs wegen Krankheit oder anderen Verpflichtungen aus.  Nachdem sich Robin dankenswerter Weise trotz gerade überstandener Grippe bereit erklärt hatte, mit nach Lauingen zu fahren, konnte wenigstens ein Auswechselspieler auf der Bank Platz nehmen.

Das erste Spiel ging gleich gegen den TV Lauingen. Von der Papierform her gleich mal der stärkere Gegner. Aber wie sich das Neusässer Rumpfteam hier präsentierte, war schon sehenswert. Im Angriff lief der Ball sicher durch die eigenen Reihen und so wurde Chance um Chance herausgespielt. Lediglich der Torabschluss ließ zu wünschen übrig. „Schuld" daran war aber die sehr gute Leistung des Lauinger Torhüters, der gerade die Würfe aus dem Rückraum immer wieder entschärfte. Andererseits war aber auch unser Paul im Neusässer Tor an diesem Tag in herausragender Form und konnte selbst beste Chancen der Gastgeber entschärfen. So stand es zur Halbzeit leistungsgerecht 7 : 7. In der zweiten Halbzeit drehten die Neusässer dann richtig auf. Plötzlich wurden im Angriff die Chancen auch genutzt und hinten ließ man so gut wie nichts mehr zu. Am Ende stand ein klarer 19 : 10 Sieg auf der Anzeigentafel.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen Donauwörth. Hier machte sich dann doch schon der Kräfteverschleiß der Neusässer Rumpftruppe bemerkbar. Trotzdem riss man sich nochmal am Riemen und versuchte den mitgereisten Fans ein schönes Spiel zu liefern. Dies gelang auch über weite Strecken. Im Tor durften sich auch mal David und Jakob ausprobieren. Beide machten ihre Sache gut, auch als Feldspieler konnten sie überzeugen.  Im Feld glänzten als Torschützen Julian, Eric und Amos. Aber auch Liam, Paul, der im zweiten Spiel im Feld spielte, und Robin nach überstandener Grippe, zeigten eine klasse Leistung.  So stand am Ende ein nie gefährdeter 20 : 15 Erfolg für Neusäß fest. Damit war der zweite Platz sicher. Lediglich zwei Saisonniederlagen gegen den Meister Gundelfingen und gegen Ichenhausen waren in dieser  Spielzeit zu verzeichnen.

Somit steht fest, dass Neusäß am Samstag, den 21.03.2015, in eigener Halle die Staffelmeisterschaft der schwäbischen Bezirksliga bestreiten darf. Die genaue Uhrzeit steht noch nicht fest. Diese wird aber auf der Homepage noch veröffentlicht. Teilnehmer sind außer den Gastgebern der Meister der Bezirksliga West, der TV Gundelfingen, und aus der West-Gruppe der Meister SV Mering und der Zweitplatzierte TSV Schwabmünchen. Alle Handballbegeisterte sind herzlich zu diesem Turnier eingeladen. Die Spieler haben sich durch überragende Leistungen im Training und im Spiel über das ganze Jahr hinweg eine große Zuschauerkulisse mehr als verdient. 

Manfred