Familienfoto

Von Torschützenkönigen, (Vize-)Meistern und Aufsteigern

Am vergangenen Samstag versammelten sich ein letztes Mal in der Saison 2018/19 viele Anhänger der Neusässer Handballer in der heimischen Eichenwaldhalle, um dort die Mannschaften spielen zu sehen und die Ehrung der Funktionäre, Torschützenkönige, (Vize-)Meister und Aufsteiger zu erleben.

Nach dem Spieltag der gemischten E-Jugend durfte sich das Team der Abteilungsleitung rund um Abteilungsleiter Maximilian von Schönfeldt zuerst bei allen Funktionären des Vereins bedanken, bevor es daran ging, die besten Schützen der einzelnen Mannschaften zu küren. Herausragend war hierbei Nicola Ludwig, Spielerin der Damenmannschaft und mit 93 Toren in 14 Spielen unangefochtene Torschützenkönigin der gesamten Bezirksliga. Außerdem durften gleich zwei Mannschaften für ihre besonderen Erfolge geehrt werden: Die männliche D-Jugend beendete eine erfolgreiche Spielzeit 2018/19 mit 15 Siegen, einem Unentschieden und nur zwei Niederlagen auf einem tollen zweiten Platz als Vize-Meister in der Bezirksliga. Die Jungs der C-Jugend holten sich verdient die Meisterschaft der Überregionalen Bezirksliga West mit 14 Siegen und nur zwei Niederlagen.

Doch noch war die Saison nicht für alle Mannschaften beendet und so ging es für die erste Herrenmannschaft gegen die zweite Garde aus Göggingen in ihrem letzten Punktspiel, welches mit 31:32 gewonnen werden konnte, um den angestrebten Aufstieg. Nun ist es offiziell! Der ersten Herrenmannschaft gelingt ihr Saisonziel und wird sich in der kommenden Saison 19/20 mit Mannschaften aus der Bezirksliga messen. Als Tabellenzweiter hätte Neusäß eigentlich eine Aufstiegsrelegation spielen müssen, da Relegationsgegner Lauingen-Wittislingen jedoch auf dieses entscheidende Aufstiegsspiel verzichtet, steht Neusäß neben den Handballfreunden aus Hochzoll und der TSG Augsburg als dritter Aufsteiger fest. „Es freut uns über alle Maßen“, so Abteilungsleiter von Schönfeldt, „dass wir nun den anstrengenden Weg einer Relegation umschiffen können.“

Das allerletzte Spiel der Neusässer Handballer bestritt an diesem Tag die zweite Herrenmannschaft und beendete die Spielzeit 2018/19 mit einem 36:33-Sieg gegen TSV Weißenhorn. Somit steht die zweite Garde am Ende auf einem zufriedenstellenden vierten Tabellenplatz in der Bezirksklasse. Alles in allem blicken die Handballer auf ein erfolgreiches Jahr zurück: Neben der Meister- und den beiden Vize-Meister-Mannschaften feierten die Damen nach ihrem Aufstieg in die Bezirksliga problemlos den Klassenerhalt und landeten am Ende auf Platz vier und auch die restlichen Jugendmannschaften holten allesamt Plätze im (oberen) Mittelfeld. Somit geht es jetzt verdient in die erholsame Saisonpause, bevor die Jugendteams ab Mai in die Qualirunde starten und für alle Mannschaften die Vorbereitung für die neue Saison 2019/20 beginnt.

Vereinsfahrt zum All-Star-Game nach Stuttgart

Schon seit einigen Jahren veranstaltet die Handballabteilung des TSV Neusäß einmal im Jahr eine Fahrt zu einem hochklassigen Handballspiel, um vor allem den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, Spitzenhandball aus nächster Nähe zu bestaunen.

Da dieses Jahr 2019 ganz im Zeichen der Heim-WM steht, war schnell klar, dass die deutsche Nationalmannschaft einmal live bejubelt werden sollte. So machte sich am 1. Februar eine 44-köpfige Truppe per Bus auf nach Stuttgart zum diesjährigen All-Star-Game in die Porsche Arena. Bei diesem Match trat die deutsche Handballnationalmannschaft nur fünf Tage nach der Niederlage im Spiel um den dritten WM-Platz gegen die besten Spieler der Handball-Bundesliga an. Der Kader der All-Stars wurde im Vorfeld von den Fans per Online-Abstimmung festgelegt. Die Neusässer sahen in der mit 6200 Zuschauern ausverkauften Arena ein spektakuläres Spiel, welches weniger durch Härte und Spannung, dafür aber mehr durch zahlreiche Kempa-Tricks und Kunststücke ansehnlich wurde. Nachdem es in die Halbzeitpause noch mit einem Unentschieden ging, mussten sich die Prokop-Schützlinge in der 2. Halbzeit doch den All-Stars geschlagen geben und das Spiel endete 39:42. Dies trübte die Stimmung aber weder auf Seiten der Spieler noch der Fans, denn schließlich stand der Spaß im Vordergrund.

Nach dem Spiel gelang es einigen Neusässer Kids dann auch noch begehrte Autogramme und Fotos der Stars zu ergattern, weshalb alle aufgewühlt, aber zufrieden die Heimreise antraten.

Restkarten für All-Star-Game verfügbar

Es sind noch Restkarten für das All-Star-Game in Stuttgart verfügbar:

Wann? - 1.2.2019

Treffpunkt? - 15.15 Uhr, Parkplatz Realschule Neusäß

Rückkehr? - ca. 22.30 Uhr

Preis? - 30€/25€ für Schüler und Studenten

Anmeldung? - bei Max oder Sabine

Gesucht: Jugend-Trainer

Liebe Handballfreunde,

 wir suchen aktuell Betreuer für unsere Minis (bis Jahrgang 2010) und die weibliche D-Jugend (Jahrgang 2006/07), die unsere Trainer im Training und bei den Spielen unterstützen!

Wenn auch du Lust hast, zusammen mit ausgebildeten und erfahrenen Trainern mal bei unserem wöchentlichen Training vorbeizuschauen, komm gerne zu uns in die Halle! Es warten Spiel und Spaß in einer tollen Atmosphäre auf dich. Wenn du bereits über Handballerfahrung verfügst - umso besser, das ist aber kein Muss!

Das Training der Minis findet jeden Donnerstag von 17.00-18.30 Uhr und das der weiblichen D-Jugend immer montags von 17.00-19.00 Uhr jeweils in der Realschulhalle Neusäß statt.

Außerdem kannst du dich jederzeit telefonisch unter 0821-452831 oder per E-Mail info@handball-neusaess.de gerne bei uns melden.

 Wir freuen uns und zählen auf dich!

Anpfiff bei den Neusässer Handballern

Am vergangenen Samstag, 29. September, starteten die Handballer des TSV Neusäß mit ihrem ersten großen Heimspieltag in der Eichenwaldhalle in die neue Saison 2018/19. Abteilungsleiter Maximilian von Schönfeldt und Jugendleiterin Sabine Mahle begrüßten alle anwesenden Mitglieder, stellten die neue Abteilungsleitung vor und wünschten den Mannschaften eine erfolgreiche neue Spielzeit. Bevor aber das traditionelle Familienfoto der Handball-Abteilung geschossen wurde, bedankte sich die Abteilungsleitung mit einer kleinen Aufmerksamkeit bei allen Funktionären für ihren unermüdlichen Einsatz.

Den Anfang machten an diesem ersten Spieltag die Jungs der C-Jugend und fegten ihre Gegner vom SC Unterpfaffenhofen/Germering mit einem deutlichen 38:6-Sieg aus der Halle. Die C-Mädels mussten sich im Anschluss allerdings knapp mit 20:21 gegen den TV Immenstadt geschlagen geben. Handball auf hohem Niveau bot in der dritten Partie des Tages die männliche B-Jugend bei ihrem 31:18-Sieg in der Bezirksoberligapartie gegen die Gäste aus Dietmannsried/Altusried. Dann waren die Erwachsenen an der Reihe. Erst trennte sich die erste Herrenmannschaft nach nervenaufreibenden 60 Minuten mit einem unglücklichen Endstand von 26:26 von ihrem Gegner DJK Augsburg/Hochzoll, bevor die zweite Herrengarde den insgesamt durchaus erfolgreichen Spieltag mit einem deutlichen 33:24-Sieg gegen den TSV Dinkelscherben beschloss.

Der nächste große Heimspieltag steht nun am Samstag, den 13.10. in der Eichenwaldhalle an, bei dem zuerst die Damen nach ihrem Aufstieg ihr Comeback in der Bezirksliga gegen den TSV Neu-Ulm geben und im Anschluss die männliche B-Jugend gegen TV Waltenhofen und die zweite Herrenmannschaft gegen TSV Meitingen II um die Punkte kämpfen.

Nachruf Gerd Fronza

Schon wieder trifft uns völlig unerwartet eine sehr traurige Nachricht. Gerd Fronza, langjähriges Mitglied der Abteilung und Handball-Urgestein in Neusäß ist verstorben.

Gerd war von

15.01.1972 – 15.01.1973           Jugendleiter Handball

15.01.1984 – 11.09.1992           Kassier Handball

15.01.1988 – 22.09.1990           2. Jugendleiter Handball

 15.01.1988 – 22.09.1990           Trainer mA-Jugend

aber auch einfach nur treuer Mannschaftskamerad, Zeitnehmer, Fan und gute Seele in unserer Handball-Familie. Wir trauern tief zusammen mit Gerds Bruder und unserer Vereins-Legende Ulrich "Ufo", in dieser schweren Zeit wird dich deine Handball-Familie nicht alleine lassen. Gerd, wir behalten dich in liebevoller Erinnerung, Ruhe in Frieden.