Familienfoto

Saisonauftakt der Neusässer Handballer

Am Samstag, dem 3. Oktober, ist es endlich so weit: Die Neusässer Handballer richten den ersten großen Heimspieltag der neuen Saison 2015/16 aus und feiern gemeinsam die Saisoneröffnung in der Eichenwaldhalle. Hier steht viel auf dem Programm:

Um 13.30 Uhr macht die männliche A-Jugend – Vizemeister der letzten Saison – den Anfang und trifft auf ihren Gegner aus Meitingen.                                                                                                    

Um 15 Uhr ist dann ein Trainingsspiel der gemischten E-Jugend und der weiblichen D-Jugend geplant, bevor sich um 17 Uhr alle Vereinsmitglieder im Trikot zum traditionellen Familienfoto auf der Tribüne versammeln. Hier gibt es auch eine kleine Überraschung für alle Mitglieder.                                                                                         

Im Anschluss werden die Damen von den Minis aufs Feld geführt, wo diese um 17.30 Uhr gegen Donauwörth antreten. Da es ab dieser Saison erstmalig eine eingleisige Bezirksliga gibt, sind die Gegner aus der ehemaligen Landgruppe den Spielerinnen aus Neusäß noch völlig unbekannt.                                                                                                                  

Die Herren – aufs Feld begleitet von der gemischten E-Jugend – bestreiten nach ihrem 27:38-Auftaktsieg in Gundelfingen am vergangenen Wochenende um 19.30 Uhr ihr erstes Heimspiel gegen den TSV Schwabmünchen.                                                                    

Doch nicht nur in heimischer Halle starten die Mannschaften in die Saison, auswärts tritt die männliche D-Jugend zu ihrem ersten Spieltag in Bobingen an.

Man wünscht sich natürlich, dass in der kommenden Spielzeit wieder zahlreiche Zuschauer den Weg in die Halle finden und die Mannschaften bei ihren Partien unterstützen werden. Für Verpflegung wird wie immer gesorgt sein. Wir wünschen uns natürlich eine erfolgreiche und verletzungsfreie neue Saison! Auf geht’s!

Handballer zu Besuch in der Grundschule „Bei St. Ägidius“ in Neusäß

Die Handballabteilung des TSV Neusäß hatte die Gelegenheit, im Rahmen des Sportunterrichts an zwei Vormittagen im Juni 2015 den Schülerinnen und Schülern der Ägidiusschule die Faszination  des Handballsports zu präsentieren. Das Interesse der Kinder und Lehrer war groß und so hatten die Betreuer Sabine, Kati und Steffen den Ballsack kaum abgestellt, als auch schon die ersten Hände nach dem Leder griffen. Unter sachkundiger Anweisung wurde im Anschluss spielerisch die Grundzüge des Sports erklärt: Prellen, Werfen, Fangen. Bei einigen kostete es offensichtlich Überwindung, den mit gefühlten 300 km/h fliegenden Ball zu fangen, bei anderen wirkte es, als wäre es eine Selbstverständlichkeit. Trotz oder gerade wegen der teilweise anspruchsvollen technischen Übungen, hatte das Betreuerteam am Ende des Unterrichts immer das Gefühl, dass es den Kindern Spaß gemacht hat. Diese Meinung wurde durch entsprechende Kommentare verstärkt: „Dass Handball Spaß macht, hätte ich nicht gedacht!“, „Handball ist ja besser als Fußball!“, „Ist die Stunde schon vorbei?“, „Kommt ihr in der nächsten Sportstunde wieder?“. Der Gegenvorschlag von uns lautete: „Kommt doch bei uns vorbei, wir würden uns freuen!“