Partnerstadt Eksjö

 

Am 21. Oktober 1995 wurde die Städtepartnerschaft zwischen Eksjö und Neusäß begründet. Eksjö liegt im südschwedischen Hochland und bietet über 16.000 Einwohnern ein Zuhause.

Bekannt ist die Stadt für ihre Holzhausarchitektur. So steht die Innenstadt in ihrer mittelalterlichen Städtebauweise und mit den Holzhäusern fast vollständig unter Denkmalschutz.
Darüber hinaus ist Eksjö neben einer vielfältigen Kulturlandschaft eine Stadt der Museen. Im „Eksjö Museum" zeigt zum Beispiel eine permanente stadthistorische Ausstellung die Altstadt von Eksjö.

Eindrucksvoll ist die Naturlandschaft. Eksjö besteht hauptsächlich aus Wald, durchbrochen von alter Bauernlandschaft.
Zudem sehenswert ist die Felsenschlucht Skurugata.

Weitere Infos:

http://www.laget.se/eksjobk
http://www.eksjo.se
https://www.youtube.com/watch?v=e3nym33MkbQ
https://www.youtube.com/watch?v=6_pl0YeHf1s

2011 : Fünf tolle Tage mit den Schweden

Aus dem Tagebuch einer Teilnehmerin

Donnerstag, 28.07.2011

11:00 Ankunft unseres schwedischen Partnervereins Eksjö an der Eichenwaldhalle

17:00 Welcome-Party in der Ägidius-Begegnungsstätte, Kennenlernen der Gäste durch Memoryspiel, anschließendes gemeinsames Abendessen

Freitag, 29.07.2011

8:00 Frühstück im Vereinsheim

9:00 Trainingseinheit der schwedischen Handballer in der Eichenwaldhalle

13:30 Erholung von dem anstrengenden Training beim Schwimmen im Titania ;-), nach Tröpfeln und einem Donnern wird alles bis auf das Schwimmerbecken gesperrt → Alle gehen nach Hause (Eichenwaldhalle)

18:00 Abendessen im Vereinsheim, die Schweden lernen leckere deutsche Nudeln kennen ;)

20:00 Kinoabend im Stereoton, alle schauen gespannt Monsters vs. Aliens

22:00 Abend mit einer entspannten Party ausklingen lassen

Samstag, 30.07.2011

8:00 Wieder mal ein Frühstück im Vereinsheim

10:00 Beiseite räumen der Schlaflager, alle Utensilien werden in den Geräteräumen verstaut

11:30 Alle Teams bereiten sich auf die ersten Spiele vor, mit anschließender Massage der Schweden

11:55 Sabine, Kati und Franzi begrüßen alle Mannschaften auf Schwedisch, Deutsch und Englisch zum Schweden-Cup in Neusäß

12:00 Unsere Jungs eröffnen das Turnier mit ihrem Spiel gegen Eksjö, Endergebnis 13:6 für die Schweden

12:45 Die weibliche B von Neusäß hofft auf eine nicht allzu große Klatsche gegen die 16, 17 und 18 jährigen Schwedinnen, leider vergebens 14:2

ab 13:30 Auch die anderen Mannschaften – bei den Mädchen TSG Augsburg und TSV 1871 Augsburg und bei den Jungs TSV Göggingen und TSV Königsbrunn – spielen in der Turnierform gegeneinander, jede Mannschaft erhält von den Schweden ein kleines Geschenk wie zum Beispiel Socken oder Wimpel mit Eksjö-Wappen

19:00 Siegerehrung, jeder Spieler bekommt als Preis ein Schweißband mit Erinnerungslogo

19:30 Aufräumen der Halle und Neuaufbau des Matratzenlagers

20:15 BBQ-Party beim Haunstetter Hallenbad

 

Sonntag, 31.07.2011

9:30 Weißwurst-Frühstück im Vereinsheim

11:15 Fahrt mit zwei Bussen nach München – Die Schweden in ihrem Reisebus und die 7 Neusäßer Handballer mit Chauffeur Armand in ihrem Kleinbus

12:05 Foto-Shooting an und in der Allianzarena; Das Stadion ist ja größer als ganz Schweden ;)

12:45 Parkplatzsuche am Olympiagelände, Ampel zeigt rot obwohl viele Parkplätze frei sind, der Automat mag uns nicht: „Ohne Fahrzeug kein Ticket!“

13:00 Schöner Ausblick über München vom Olympiaturm

13:30 Geplanter Ausflug ins Olympiastadion → Geschlossen

Aufteilung in Gruppen, in denen das Olympiagelände besichtigt werden kann

14:30 Armand rudert Lisa, Kati und Franzi über den Olympiasee, wo es dann zu einer Wasserschlacht mit dem Tretboot-Team Felix, Chris und Ben kam ;)

15:10 Teilnahme am Plüschhunde-Rennen bei der BAVARIADOGS-Ausstellung, Chris gewinnt eine Tüte Katzenfutter, die Ben mit großer Begeisterung anfängt zu knabbern

16:15 Abfahrt des Kleinbusses Richtung Mc Donalds, danach Fahrt zum Konzentrationslager nach Dachau

17:30 Die Schweden kommen von der Besichtigung des KZs zurück und die beiden Busse machen sich auf den Heimweg

18:30 Ankunft beim Biergarten Fuchs in Steppach, es gibt bayrische Spezialitäten zum Abendessen

Montag, 01.08.2011

9:00 Frühstück im Vereinsheim

10:00 Putzsession, die Eichenwaldhalle muss von den Schweden saubergemacht werden

13:00 Interessante Schnitzeljagd durch Augsburg

15:00 Alle Rätsel sind gelöst ! Juhu ! Jetzt noch Shoppen in der Innenstadt

17:30 Letztes Essen im Vereinsheim mit anschließenden Abschiedsreden der Trainer und Verantwortlichen

19:00 Abfahrt nach Hause ! Eine 20-stündige Busfahrt wartet auf die Schweden

Fazit :

  1. Die Schweden spielen besser Handball als wir ! ;)
  2. Schwedinnen sind immer leicht bekleidet, egal was für ein Wetter, was unsere Jungs aber nicht gerade gestört hat :D
  3. Nicht jedem hat die deutsche Küche geschmeckt. :) „Kann man Schweinshax'n überhaupt essen?“
  4. Ausflüge mit den Schweden – vor allem München – haben voll Spaß gemacht !!
  • 1
  • 2